Ost trifft West

Kunst & Design // Artikel vom 17.02.2019

Schminketui Panther, Cartier, Paris, 1925, Aga-Khan-Sammlung

Die spektakuläre Sammlung von Prinz und Prinzessin Sadruddin Aga Khan mit u.a. Necessaires, Zigarettenetuis und Uhren ist erstmals vollzählig in Europa zu sehen.

Ihre überbordenden Motive und Farben, die in klare Formen und kühle Materialien gebracht wurden, sind herausragende Zeugnisse und Glanzstücke des Art déco und stammen aus den Werkstätten der besten Pariser Juweliere wie Cartier, Van Cleef & Arpels oder Boucheron. Am So, 17.2. und dem letzten Ausstellungstag, So, 3.3. finden jeweils um 15 Uhr Führungen mit Kurzvortrag von Chris Gerbing statt. Bei Thames & Hudson in New York ist ein prächtiger Band über die Sammlung erschienen, der für 49 Euro im Museumsshop erhältlich ist. -rw

bis 3.3., Schmuckmuseum Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.04.2020

Kaiser und Sultan, das waren die großen Gegner im 17. Jahrhundert.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2020

Sie haben nie zugleich gelebt, doch eint den Dänen Asger Jorn und das schwedische Künstlerduo Nathalie Djurberg & Hans Berg mehr als nur die skandinavische Herkunft.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2020

„Die ganze Welt ein Bauhaus“, gab der Dessauer Kunstprofessor Fritz Kuhr 1928 der Schule als Mott.





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.02.2020

Sie springen ins Auge, leuchten geradezu.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.01.2020

Die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen zeigt die erste deutsche Einzelausstellung zu Otto Nebel seit über 20 Jahren.





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.01.2020

Wer den Blick hinter den eher nüchternen Titel dieser großen Karlsruher Kunstschau wagt, wird visuell reich belohnt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.12.2019

In seiner Themenausstellung zeigt die Galerie Demmer Arbeiten von Shmuel Shapiro aus der Zeit von 1960 bis 1980.





Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2019

2015 gestaltete Sandro Vadim ein Cover-Bild für INKA.





Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2019

Die 1991 geborene und aus Baden-Baden stammende Künstlerin studierte als Meisterschülerin an der Kunstakademie Karlsruhe.