Otto Herbert Hajek

Kunst & Design // Artikel vom 04.07.2016

Er nannte sich „Bildner“ und insofern ist auch der Untertitel der Ausstellung seiner Werken mit „Malerei und Skulpturen“ trefflich gewählt.

Denn der Stuttgarter Künstler arbeitete sowohl in der Dreidimensionalen in Bronze, Holz und Stahl als auch auf Papier und Leinwand. Für die Farbfassung seiner oft großformatigen Werke bevorzugte er die Grundfarben, die er gern als „Farbwege“ über die Plastiken laufen ließ und oft mit Gold akzentuierte.

Gerade wurde in Mannheim eines seiner Signet-Werke am ehemaligen Postbahnhof abgerissen, da zeigt Ewald Schrade sehr zeitaktuell einen Querschnitt aus jenen Jahren, in denen die Stadtväter gern Hajeks betonlastige Kunst dazu heranzogen, um öffentliche Plätze farbig durchkomponieren zu lassen. -ChG

bis 16.7., Galerie Schrade, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem der in Berghausen lebende kubanische Skulpturenkünstler den Oktober über anlässlich des 30. Jubiläums der Wiedervereinigung im Café Grundrechte unterm Titel „Menschenrechte – Presse- und Meinungsfreiheit“ ausgestellt hat, lädt er an zwei Wochenenden in den Park hinter seinem Atelier.





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2020

Im Rahmen dieses „How Do We Care?“-Onlinevortrags gibt Marinella Senatore Einblicke in ihre Arbeit an der nomadisch reisenden School of Narrative Dance.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.