Out Of Office

Kunst & Design // Artikel vom 18.03.2018

„Out Of Office“ - die gängige Abwesenheitsnotiz ist mittlerweile zur Floskel des E-Mail-Zeitalters geworden.

Hier betitelt sie passend diese Ausstellung, in der Künstler das Büro als vielseitige Fundgrube und ästhetisches Zentrum begreifen. Analoge Hilfsmittel werden auf ihren visuellen Wert geprüft und auf der Schreibtisch-Prärie neu inszeniert. Bürokratische Vorgänge, wie Ordnen, Sortieren und Verwalten werden bis ins Absurde getätigt und ironisieren so Arbeit in regulierten Abläufen.

Thematisiert wird mit Malerei, Installation, Video und Fotografie die Büro-Welt und ihre ästhetische Seite, für man in der täglichen Routine meist blind ist. Parallel zur Ausstellung ist weiterhin die Schau „Flüge ins Paradies“ mit Linolschnitten von Johannes Hewel zu sehen, in der Symbole und fremdartige Zeichen als Reliquien langer Reisen festgehalten wurden. -hju

Out Of Office: bis 8.4.; Hewel: bis 18.3., Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 12.04.2021

Der Projektraum Pool und die Nordbeckenateliers fürchten um ihre Räume und richten sich daher mit einem offenen Brief an OB Frank Mentrup.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.