Peter Vogel

Kunst & Design // Artikel vom 22.10.2017

Seine „Zwitscher­maschi­nen“ waren berühmt.

Seine interaktiven Klang- und Lichtobjekte, die elektronischen Bewegungsobjekte, Flügelobjekte, große elektronische Orchester, Klangtürme und Klangwände: Peter Vogel war mit seinen Installationen und Klang- und Tanzperformances einer der Pioniere der elektronischen Klangkunst.

Seine Skulpturen bestehen aus elektronischen Bauteilen, sie reagieren auf die Bewegungen der Betrachter, auf ihre Schallimpulse und werden so zu einer interaktiven, performativen Kunst, die den passiven Besucher zum aktiven macht, zum Kunstschaffenden, zum Mitspieler mit Systemen, die mit Bewegung, Klang oder Licht seine Aktionen beantworten.

Dabei reagieren manche Objekte auf schneller werdende Bewegungen des Betrachters mit gesteigerter Komplexität, andere bei längerer Beeinflussung mit erhöhter oder verminderter Intensität bereits ablaufender Vorgänge. Seit den späten 1960er Jahren hat Peter Vogel, 1937 in Freiburg geboren und im Mai 2017 dort gestorben, nicht nur der hiesigen, sondern der internationalen Szene der Electronic Arts starke Impulse gegeben. Mit einer großen Retrospektive in Offenburg und der posthumen Verleihung des Oberrheinischen Kunstpreises 2017 ehrt die Jury diesen Künstler. -gp

Festakt und Eröffnung: Mi, 22.10., bis Anfang Februar, Galerie Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem der in Berghausen lebende kubanische Skulpturenkünstler den Oktober über anlässlich des 30. Jubiläums der Wiedervereinigung im Café Grundrechte unterm Titel „Menschenrechte – Presse- und Meinungsfreiheit“ ausgestellt hat, lädt er an zwei Wochenenden in den Park hinter seinem Atelier.





Kunst & Design // Tagestipp vom 27.11.2020

Die Vorbereitungen für den Aufbau der Ausstellung waren längst in vollem Gang und die Transporttermine für die zahlreichen Leihgaben größtenteils vereinbart.



Kunst & Design // Tagestipp vom 26.11.2020

Bis jetzt hat die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe ihren Studierenden trotz der Pandemielage unter strengen Hygienevoraussetzungen die Arbeit in den Ateliers und Werkstätten der Hochschulgebäude im WS 2020/21 weiterhin möglich gemacht.





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2020

Im Rahmen dieses „How Do We Care?“-Onlinevortrags gibt Marinella Senatore Einblicke in ihre Arbeit an der nomadisch reisenden School of Narrative Dance.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.