„Pretty On Pink“ verlängert

Kunst & Design // Artikel vom 14.02.2018

Grau fällt auf durch Zurückhaltung.

In „Pretty On Pink“ rückt es in allen Nuancen zwischen Weiß und Schwarz in den Vordergrund. Pink ist schrill, verlangt Aufmerksamkeit und steht daher selten im Hintergrund. In der Pforzheimer Schmuckausstellung gibt die dominante Farbe jedoch dem dezenten Grau zeitgenössischer Galanterie den Vortritt.

Die Arbeiten von Ramón Puig Cuyàs, Katja Prins, Ruudt Peters und weiteren Künstlern wirken in der zarten Farbgebung zurückhaltend, sind aber in ihrer edlen Form und ruhigen Ausstrahlung auf dem purpurnen Teppich der Vitrinen einmalig in Szene gesetzt. Die Ausstellung wurde bis Ostermontag, 2.4. verlängert. -hju

Pretty On Pink, bis Ostermontag, 2.4., Schmuckmuseum Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.