Produktionskunst

Kunst & Design // Artikel vom 20.07.2018

Kann man Kunst produzieren?

Wie am Fließband womöglich? Das Produktionskunst-Festival „Drehmomente“ in der KulturRegion Stuttgart legt es darauf an und initiiert interdisziplinäre Zusammenarbeiten: Künstler werden mit regional ansässigen Firmen zusammengebracht, um dort zu arbeiten. Mit Hilfe der ungewohnten Möglichkeiten – Maschinen, Fertigungsprozessen, Produkten oder der Belegschaft – entwickeln sie neue Kunstwerke. Die ungewöhnlichen Kooperationen loten die Grenzen technischer Infrastruktur und Verfahrensmuster aus und eröffnen neue Perspektiven.

Zum Auftakt – der Startschuss für das Festival in der gesamten KulturRegion Stuttgart fällt im Herbst – werden in der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen ab Juli die Ergebnisse sowie weitere Arbeiten von drei teilnehmenden Künstlern präsentiert: Der Materialcollagist Nándor Angstenberger erhielt bei der Firma Konzelmann Einblick in deren Kunststoffinnovationen, während der Lichtkünstler Joachim Fleischer von der Dürr AG zu neuen Projekt(ion)en inspiriert wurde. Die Konzeptkünstlerin Pia Lanzinger wiederum arbeitete in der Firma für Antriebsgetriebe Atlanta mit der Belegschaft. -sk

Eröffnung: So, 20.7., bis 14.10., Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.01.2021

Aufgrund des Bund-Länder-Beschlusses vom 19.1. wird die BKV-Ausstellung der Künstlerin Gitte Villesen in den Sommer verschoben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.01.2021

Die Karlsruher Galerien eröffnen ihre ersten Ausstellungen 2021 bei einem Onlinerundgang.





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.01.2021

Dieses Jahr sind es digitale Türen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.