Projektraum Rochade

Kunst & Design // Artikel vom 22.09.2017

Bei der diesjährigen Kunst­initiativen-Schau UND #9 im Sommer gab der Projektraum Rochade bereits ein Gastspiel.

Nun öffnet der Bildhauer und Balkenhol-Schüler Wolfgang Rempfer die mit Freunden und Unterstützern betriebene kleine Künstlergalerie in seinen Arbeits- und Wohnräumen für drei Ausstellungen: „Den privaten Charakter des Ausstellungsraumes möchten wir nutzen, um ein breites Publikum anzusprechen. Abseits von elitären Strukturen werden wir experimentell und flexibel arbeiten, wodurch wir den Zugang zu zeitgenössischer Kunst erleichtern.“

Noch bis 17.9. zeigt Denis Krieg eine große Rauminstallation, gefolgt von „Albraum + Spreepalast“ der Karlsruher Bildhauerin Nina Laaf und der Berliner Malerin und Künstlerin Ines Doleschal. Beide widmen sich dem Thema Raum, er- und vermessen, (de-)konstruieren und fragmentieren. Nina Laaf arbeitet mit Materialien, die sie aus industriellen und alltäglichen Zusammenhängen löst und zu raumgreifenden, bisweilen fragilen Objekten verschmilzt.

Doleschal sucht in ihren Arbeiten auf Papier zwischen brutalistisch gestalteter Architektur der 1970er und raffinierten skulpturalen Formen heutiger Architektur nach Strukturen, die Fläche und Raum gleichermaßen ausdrücken. Ab 27.10. gestaltet dann der Karlsruher Künstler Matthias Schleifer den Projektraum um und zeigt Fotoarbeiten und Objekte. -rw

Andreas Krieg: bis 19.9., Eröffnung Laaf/Doleschal: Fr, 22.9., 19 Uhr, bis 1.10., Eröffnung M. Schleifer: Fr, 27.10., 19 Uhr, bis 5.11., Putlitzstr. 14, Karlsruhe, ÖZ während der Ausstellungen: Fr 19-22 Uhr, Sa 15-20 Uhr, So 13-18 Uhr, www.wolfgangrempfer.de/projektraum-rochade

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …