Quilts

Kunst & Design // Artikel vom 20.02.2020

Judith Rush, USA, Waking Up

Natur und Kosmos, spirituelle Ansätze, persönliche Erfahrungen und kulturgeschichtliche Aspekte.

In der Kunst der Quilts finden sich so viele inhaltliche Ansätze wie in der Kunst überhaupt. Sogar rein abstrakte Werke sind immer wieder zu sehen, vor allem in der europäischen Quiltart, während US-amerikanische Quilts eher gegenständliche Motive und Kompositionen zeigen. Eine Ursache hierfür mag sein, dass in den USA die Tradition des Quiltens kontinuierlich über die Jahrhunderte Bestand hatte, während sie in Europa eine Zäsur erlitt und erst in den 1970er Jahren eine Wiedergeburt erfuhr.

Dadurch konnten und können die europäischen Quiltkünstlerinnen freier mit dem Medium umgehen. In einer vom SAQA Inc. (Studio Art Quilt Associates) organisierten Schau werden jetzt Quilts aus Deutschland mit Arbeiten aus Übersee und Ostasien kombiniert. Dabei beschränken sich einige amerikanische Quilts auf den Grundton Weiß, während eine japanische Künstlerin sehr farbenfrohe und technisch außergewöhnliche Objekte zeigt.

bis 21.6., Textilsammlung Max Berk, Heidelberg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 12.03.2020

Wegen Corona ist ein Transport der Leihgaben für die große Werkschau „Exotic Formosa“ des renommierten Schmuck-und Objektkünstlers Ruan Weng Mong derzeit nicht möglich.



Kunst & Design // Tagestipp vom 12.03.2020

Der junge Kölner Künstler Arne Schmitt setzt sich mit Architektur und Städtebau auseinander.





Kunst & Design // Tagestipp vom 12.03.2020

Schluss mit Kinderfasching!





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.03.2020

Die inmitten des Hardtwalds an der Lärchenallee gelegene Grabkapelle ist das einzige großherzogliche Bauwerk in Karlsruhe, das den Zweiten Weltkrieg weitgehend unbeschadet überstanden hat.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.03.2020

Zum 43. Mal verleiht die Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe ihren Kunstpreis.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.03.2020

Werner Tübke, Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig sind Maler, die die „Leipziger Schule“ zu einem festen Begriff bei Museen und Sammlern gemacht haben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.03.2020

Wie eine Rosette sehen sie aus, Kirchenfenster, durch die das Licht strahlt.



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2020

Das Pfinzgaumuseum erweitert vor dem Ende der beliebten Sonderausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft!“, die noch bis zum 1. 3. läuft, vorübergehend seine Öffnungszeiten.