Rahmenprogramm „Sound Art“

Kunst & Design // Artikel vom 14.03.2012

Eine kleine Sensation ist das Konzert-Gastspiel von La Monte Young mit dem Just Alap Raga Ensemble in der Lichtinstallation „Dream Light“.

In der magischen Klang- und Lichtinstallation von Marian Zazeela scheinen langsam changierende Drones und intensive Magenta-Lights die Zeit aufzuheben. Neben John Cage zählt La Monte Young zu den einflussreichsten Vertretern der US-Avantgarde.

Der Urvater der Minimal Music komponierte schon Mitte der 50er Jahre mit langen Tondauern und Zeitverläufen, beschäftigte sich mit indischer Kunstmusik und war in der Fluxus-Bewegung aktiv. Gemeinsam mit Marian Zazeela entwickelte er zahlreiche Klang-Licht-Projekte, Installationen und Performances, darunter das legendäre Dream House, das 1972 auf der „Documenta“ in Kassel zu erleben war. Vielleicht die letzte Gelegenheit, diesem außergewöhnlichen Künstler live in Europa zu begegnen. VVK empfohlen.

Und mit „Impression, A-Z“ gibt es eine Performance des japanischen Klangkünstlers Akio Suzuki mit dem Echoinstrument Analapos im ZKM-Kubus am So, 1.4. ab 16 Uhr. -rw

Sa, 7.4., 20 Uhr, ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL