Rainer Magold

Kunst & Design // Artikel vom 22.11.2012

Berühmte Frauenlegenden prägen Rainer Magolds Werk.

In vergangenen Ausstellungen war es die Monroe, nun hat sich der Kunstschöpfer einer Modeschöpferin zugewandt und stellt im ver.di-Haus in Ludwigshafen Bilder aus, die von Coco Chanel inspiriert sind. Teils zeigen sie die Person der Mode-Ikone direkt, teils betonen sie stärker die hinter der Fassade liegende Persönlichkeit, teils wird jene auch transformiert in ein allgemeineres Frauenbild oder ein ganz anderes Porträt.

Magolds Blick „ist nicht auf biografische Details gerichtet, sondern auf das Ganze einer außergewöhnlichen Frau“, wie es die Kunstkritikerin Heike Marx zur Vernissage formuliert. „Er malt immer wieder ihr Gesicht mit den dunklen Augen und dem sinnlichen Mund. Er malt es in Rot, in Gelb, in Blau, in Grün.

Starke Farben sind Ausdruck starker Gefühle.“ Und nicht nur in der Südpfalz ist Coco zu finden: Aktuell läuft auch im polnischen Wroclaw erfolgreich eine Ausstellung zu „Coco Chanel und anderen leidenschaftlichen Frauen“, und bis Jahresende sind noch weitere Ausstellungen in Polen geplant.

bis 9.12., Verdi-Haus, Kaiser-Wilhelm-Str. 7, Ludwigshafen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Edith |

Seine Farben-Gedanken hat R. Magold vielen Träumen
unter die Flügel gehangen,
berechtigt hoffend, alle können sich einen fangen.
Sie fliegen langsam,
locken unsere Sicht
weit aus sich heraus.
Jeden befällt Sehnsucht,
fallen die Blicke
auf diese zauberhaften Gemälde
und der Wunsch wächst nach Flügeln.....
Edith

WEITERE KUNST & DESIGN BEITRÄGE





Tambellini & Lüpertz

Kunst & Design // Artikel vom 20.08.2017

Die erste umfassende Einzelausstellung des Intermedia-Art-Pioniers Aldo Tambellini ist noch bis zum 6.8. im ZKM zu sehen.

>   mehr lesen...




Kronen der Macht

Kunst & Design // Artikel vom 19.08.2017

Zu den Insignien monarchischer Macht gehören neben der Krone oft Zepter und Reichsapfel.

>   mehr lesen...




Straßengeschichten

Kunst & Design // Artikel vom 11.08.2017

Drei Jahre nach ihrer letzten Ausstellung im Kunstverein präsentieren die Fotografen Sadik Üçok (Istanbul) und Ralf J. Diemb (Ateliergemeinschaft Wil­helms­höhe) mit „Straßengeschichten“ neue Fotoarbeiten.

>   mehr lesen...




Black And White

Kunst & Design // Artikel vom 05.08.2017

Das Artlet Studio, Karlsruhes „Galerie für moderne Kunst und Artverwandtes“, leistet mit „Black And White“ einen inoffiziellen Beitrag zur „Kamuna“ (Sa, 5.8.).

>   mehr lesen...




Kamuna 2017

Kunst & Design // Artikel vom 05.08.2017

„Kultur ist Heimat“ – unter diesem Postulat klinkt sich die „Kamuna“ in den „Heimattage“-Kanon ein.

>   mehr lesen...




Japan-Kulturfest

Kunst & Design // Artikel vom 04.08.2017

Die japanische Kultur hat in der letzten Zeit einen überraschenden Boom erlebt.

>   mehr lesen...




5. Weltenbummlertreffen

Kunst & Design // Artikel vom 28.07.2017

Weltreisende und ihre Allradler treffen sich zum fünften Mal am letzten Juli-Wochenende in Gaggenau.

>   mehr lesen...




HfG-Diplome 16/17

Kunst & Design // Artikel vom 27.07.2017

Im Gegensatz zu fast allen anderen Hochschulen hat es an der HfG überlebt: das Diplom.

>   mehr lesen...




Poetische Expansionen Teil II

Kunst & Design // Artikel vom 26.07.2017

Nach Nanni Balestrini, Hansjörg Mayer und Gerhard Rühm wird Ende Juli der zweite Teil der Ausstellung „Poetische Expansionen“ eröffnet.

>   mehr lesen...