Reise durch symbolisches Grenzland

Kunst & Design // Artikel vom 07.10.2013

Drei Städte, zwei Bundesländer, acht Ausstellungsorte und jede Menge Motive, die zum Nachdenken anregen.

Das fünfte „Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelber“ befasst sich bis 10.11. mit dem Bilderkosmos der 1947 in Paris gegründeten Fotografen-Kooperative „Magnum Fotos“. Passend zu den städteübergreifenden Merkmalen des Festivals wurden aus dem umfangreichen Archiv der Agentur Fotos ausgewählt, die sich mit dem Thema „Grenzgänge“ beschäftigen.

Im Fokus stehen die Verteidigung und Überschreitung, aber auch das Ineinandergreifen von Territorien – ob im sozialen, politischen, wirtschaftlichen oder privaten Bereich. Ausgestellt wird an altbewährten Orten wie der Kunsthalle Mannheim (Uprooted/Exil), dem Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen (No Place Like Home/Zuhause), der Sammlung Prinzhorn in Heidelberg (Locked Up/Die Zelle) oder im dortigen Kunstverein (Battleground/Afghanistan). Aber auch neue, jüngere Locations kommen zum Zuge, wie zum Beispiel die Halle 02 in Heidelberg (Liu Jie: Migrant Nation).

Mannheim wartet außerdem mit zwei besonderen Projekten auf: Unter dem Titel „Deutschlandreise“ konnten vier Magnum-Fotografen aus Amerika, England, Italien und Peru in Kooperation mit dem „Zeit Magazin“ persönliche Eindrücke von Deutschland im Wahljahr 2013 sammeln. Das Ergebnis ist im Zephyr zu sehen.

Die Ausstellung „Insight Out / Konversion“ in der Stadtgalerie gibt Einblick in eine andere Art der Transition und zeigt Porträts der amerikanischen Armeestandorte und des dort verbliebenen militärischen Personals vor dem Abzug aus Mannheim im Jahr 2012. -sab

Grenzgänge. Magnum: Trans-Territories, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen, bis 10.11.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Poetische Expansionen Teil 2

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Neue künstlerische Formen entstanden ab den 1950er Jahren vor allem in Süddeutschland, einige Dichter aus Stuttgart begannen, die Poesie zu erweitern um künstlerische Medien.

>   mehr lesen...




Peter Vogel

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Seine „Zwitscher­maschi­nen“ waren berühmt.

>   mehr lesen...




Bildgewalt

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Unser Leben, unsere Geschichte basiert auf Gewalt.

>   mehr lesen...




Aids-Benefiz-Kunstauktion 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Am So, 22.10. um 15 Uhr lädt der Förderverein der Aids-Hilfe Karlsruhe wieder zur Benefiz-Kunstversteigerung zu Gunsten der Aids-Hilfe Karlsruhe/Zentrum für sexuelle Gesundheit ein.

>   mehr lesen...




20 Jahre Städtische Galerie im Hallenbau

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2017

Exakt am 18.10. jährt sich das 20-jährige Bestehen der Städtischen Galerie Karlsruhe im Hallenbau.

>   mehr lesen...




Erster Weltkrieg in den Alpen

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Erster Weltkrieg – dabei denken wir vor allem an den grausamen Stellungskrieg in Frankreich, an Verdun, die Gräben und das Gas. Gekämpft wurde aber auch an anderen Fronten, beispielsweise in den Alpen.

>   mehr lesen...




Begegnungen und Skulpturen

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Zuerst in Dortmund, dann in Münster (wo u.a. Werke der Karlsruher Künstlerin Franziska Schemel gezeigt werden) und jetzt zusätzlich in Karlsruhe.

>   mehr lesen...