Rendezvous

Kunst & Design // Artikel vom 15.02.2019

Ein Rendezvous, ein Stelldichein, sagt man das eigentlich noch?

Für Digital Natives: Gemeint ist ein „Date“. Der Duden jedenfalls weiß, dass man veraltet meist noch scherzhaft vom Rendezvous redet, wenn ein verabredetes Treffen von Verliebten gemeint ist. Ein eben solches findet in der Poly Produzentengalerie statt: Die Künstler Jean-Michel Dejasmin und Belarmino Varela de Barros laden zur Ausstellung ein. Wer hat das Rendezvous? Sind die beiden ein Paar? Passiert da etwas zwischen ihren Arbeiten? Oder mit den Besuchern?

Gezeigt werden aktuelle Zeichnungen und Malereien der beiden Künstler, die in Karlsruhe leben und arbeiten, jedoch von weit her kommen – Dejasmin ist gebürtiger Marseiller, Varela de Barros stammt aus Mosambik. Sie verbinden langjährige künstlerische Projekte, neben gemeinsamen Ausstellungen auch die Gründung des Projektraumes Raum 13 (Raum für Musik und Kunstprojekte). Ebenso die nachfolgende Ausstellung bleibt im französischen Sprachraum: „Tout de Suite“ verspricht ein Potpourri mit Arbeiten von Bettina Yagoubi-Amann, die an der hiesigen Kunstakademie studiert hat. -sk

Vernissage: Fr, 15.2., 19 Uhr, bis 10.3., Mo-Fr 16-20 Uhr; Tout de Suite, Vernissage: Do, 14.3., 19 Uhr, bis 7.4., Poly Produzentengalerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Gabriele Köbler: Der Blick geht in die Ferne

Kunst & Design // Artikel vom 05.12.2021

Die lebensgroße Schwimmerin im roten Badeanzug kennen die INKA-LeserInnen schon von der Juni-Ausgabe.

Weiterlesen …