Reset Modernity!

Kunst & Design // Artikel vom 22.05.2016

Es ist eine Ausstellung der etwas anderen Art, die den Anfang vom Ende der „Globale“ einläutet.

Bruno Latour kuratierte eine „Gedankenausstellung“ und macht damit in sechs Abteilungen dem Publikum Angebote, die oft von historischen Gegebenheiten, Darstellungen und Geisteshaltungen ausgehen und diesen die aktuelle Realität künstlerisch gewandet gegenüberstellen.

Der Betrachter nimmt dabei die Position eines Archäologen ein, soll mit einem Feldbuch ausgestattet die Schau durchlaufen und ist aufgefordert, die Ausstellung nicht nur zu konsumieren, sondern auch zu reflektieren, zu kommentieren, sich also aktiv mit einzubringen. Innerhalb dieser verschiedenen Angebote zum Neustart des Projekts „Moderne“ sind die Module „Armin Linke: The Appearance Of That Which Cannot Be Seen“ (die bereits in der „Infosphäre“ zu sehen gewesen ist) und „The Museum Of Oil“ integriert. -ChG

bis 21.8., Lichthof 8+9, ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.