Revisited

Kunst & Design // Artikel vom 24.11.2022

Kette, Silber vergoldet, Frieda Dörfer, 2013, Foto: Petra Jaschke

Das Stipendium „Pforzheim Revisited“ von C. Hafner ermöglicht es Alumni des Studiengangs Schmuck an der Hochschule Pforzheim, traditionelle Techniken der manufakturellen Schmuckherstellung zu erlernen und ihre Fähigkeiten darin zu Vertiefen.

Drei bis sechs Monate lang wird hohlgeprägt, gepresst und guillochiert. Mit alten Techniken entstehen dabei zeitgenössischer Schmuck und Objekte, die die Tradition lebendig und dynamisch auffrischen.

Das Projekt „Manufakturelle Schmuckgestaltung“ hat es damit 2015 auf die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen Unesco-Kommission geschafft. In der Ausstellung sind Arbeiten von StipendiatInnen der vergangenen zwölf Jahre zu sehen. -fd

Eröffnung: Do, 24.11., 19 Uhr, bis 22.1.23, Schmuckmuseum Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL