Röhrender Hirsch reloaded

Kunst & Design // Artikel vom 10.03.2011

„Heimatwald“ nennt die Karlsruher Künstlerin Wildis Streng ihre neue Ausstellung.

Schon bevor sie sich in ihren neuesten Arbeiten dem deutschen Wald zuwandte, hatte sie sich mit der Region am Oberrhein und dem Wald in Serien wie „Schwarzwald“ und „Weil mein Schatz ein Jäger ist“ auseinandergesetzt.

Bei ihren Gemälden und Zeichnungen handelt es sich, wie auch bei „Heimatwald“, überwiegend um Selbstportraits, die mit reduzierter Farbigkeit und ironisch gemeintem Naturalismus als Persiflage auf den röhrenden Hirsch und andere Klassiker biederer Wohnzimmeridylle gedacht sind. -ChG

5.3.-3.4., Eröffnung: 4.3., 19 Uhr, Finissage: 3.4., 11 Uhr mit Lesung Wildis Streng, Gedok, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL