Roth: XX

Kunst & Design // Artikel vom 19.02.2016

„XX oder der Mummelsee in der Pfanne“, so lautet tatsächlich der Ausstellungstitel, mit dem Tim Otto Roth in Offenburg präsentiert wird.

XX, das kennt man als lieben Gruß aus englischen Briefen, der in diesem Zusammenhang zwei Küsschen symbolisiert. Im Ausstellungskontext ist das XX als kleiner Gruß Roths an seine Heimat, den Schwarzwald, zu verstehen. Den Karlsruhern ist Roth bereits bekannt durch „Heaven’s Carousel“, das im Festivalsommer vor dem Naturkundemuseum Lichtkreise bei einbrechender Nacht zog.

Licht und Klang sind aber, das wird in der Offenburger Schau deutlich, nur Facetten seines Werks, innerhalb dessen er immer wieder die Grenzen zwischen Kunst und Wissenschaft auslotet. Spannend und ästhetisch hoch ansprechend wird sicher die für die Ausstellung konzipierte Installation „Aura calculata“ sein, innerhalb derer er seinen erweiterten Kunstbegriff einer „Physik der Kunst“ visuell und akustisch erfahrbar macht. -ChG

Eröffnung: Fr, 19.2., 19 Uhr, 20.2.-28.5., Städtische Galerie Offenburg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …