Rottweil

Kunst & Design // Artikel vom 30.03.2013

Rottweil ist die älteste Stadt Baden-Württembergs, die von den Römern gegründet wurde.

„Arae Flaviae“ besitzt seit 186 n. Chr. Stadtrecht und wurde 1434 zur Reichsstadt erhoben. Eine logische Konsequenz aus den politischen Entwicklungen, denn seit dem ausgehenden 13. Jahrhundert befand sich hier mit dem „Hofgericht“ die wichtigste kaiserliche Gerichtsbarkeit. Eine Ahnung vom Reichtum der ehemaligen Reichsstadt kann man auch heute noch beim Durchschlendern der Straßen zwischen Hoch- und Pulverturm bekommen.

Neben den beiden barockisierten, im Ursprung mittelalterlichen Kirchen bietet sich aber auch ein Abstecher ins Dominikanermuseum an. Es liegt auf dem Areal des ehemaligen Klosters, wurde aber in den 1990ern neu gebaut. Dort findet sich neben weiteren Artefakten aus der Römerzeit auch jene hölzerne Schreibtafel, auf der Rottweils Wissen um ihr Alter begründet ist. Der zweite Schwerpunkt des erst jüngst runderneuerten Museums liegt auf der mittelalterlichen Kunst: Eine stattliche Sammlung ist dort zu finden, die zweitgrößte im Ländle nach der im Württembergischen Landesmuseum.

Die bedeutenden süddeutschen Bildschnitzer Hans Multscher, Michel Erhart und Niklaus Weckmann sind hier mit wichtigen Arbeiten vertreten und letzterem ist sogar ein eigener Raum gewidmet, in dem der erstmals seit 200 Jahren wiedervereinte Ehinger Altar präsentiert wird. Zur Schnitzkunst durchaus passend, wird in dem 2009 eröffneten „kunst raum rottweil – museum der gegenwart“ derzeit auf Bildhauerzeichnungen der Gegenwart fokussiert. Daran anschließend sind dann die Farbklänge von Emil Kiess zu sehen. -ChG

Lehmpfuhl/Klinge: 24.3.-2.6., Galerie Schrade, Schloss Mochental; Magold Eröffnung: 10.4., 19 Uhr, 14.4.-22.5., Synagoge Speyer; DDR-Kunst: bis 30.6., Museum Villa Haiss, Zell am Harmersbach; Dreher: bis 7.4., Augustinermuseum FR, Winter: bis 21.4., Museum für Neue Kunst Freiburg; Bildhauerzeichnungen: bis 24.3., Kiess: ab 7.4., Dominikanermuseum Rottweil; Bücheler: bis 16.6., Museum Biedermann Donaueschingen; zum Oberschwäbischen Barock siehe www.oberschwaebische-barockstrasse.de; Wimsener Höhle: 1.4.-1.11. täglich 10-18 Uhr, Eingang zur Zwiefaltendorfer Tropfsteinhöhle durch den Keller des Gasthauses „Zum Rössl“ nach Anmeldung und mit Brauerei-Führung unter www.brauerei-blank.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Pinc kommt! & Rupprecht Geiger

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2017

„Farbe hat wie Licht Anspruch, in die Reihe der Elemente eingestuft zu werden – Feuer, Wasser, Luft, Farbe, Licht und Erde“, sagte der deutsche Pionier abstrakter Malerei Rupprecht Geiger 1975.

>   mehr lesen...




St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Manfred Emmenegger-Kanzler

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Dreh- und Angelpunkt der teils architektonische Ausmaße annehmenden Arbeiten von Manfred Emmenegger-Kanzler ist die Wahrnehmung.

>   mehr lesen...




St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Mit jährlich über 20.000 Besucher ist die Kunstmesse „St-Art“ in Straßburg die zweigrößte französische Kunstmesse.

>   mehr lesen...




Feministische Avantgarde

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

In „Feministische Avantgarde“ präsentiert das ZKM die Rollen der Künstlerinnen der Nachkriegsgeneration in einem bis heute seltenen Umfang.

>   mehr lesen...




Eames by Vitra

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.11.2017

Charles und Ray Eames zählen zu den bedeutendsten Designern des 20. Jahrhunderts.

>   mehr lesen...




Rheinheimisch

Kunst & Design // Tagestipp vom 07.11.2017

Aus mittelalterlichen Handschriften, Drucken und Panoramakarten aus den historischen Beständen hat die BLB diese Ausstellung mit „badischen Gedächtnisorten“ konzipiert.

>   mehr lesen...




Biennale für aktuelle Fotografie 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 05.11.2017

Die in der Nachfolge des städteübergreifenden „Fotofestivals Mannheim – Ludwigshafen – Heidelberg“ derzeit erstmals stattfindende „Biennale für aktuelle Fotografie“ beleuchtet unter dem Titel „Farewell Photography“ den sich radikal verändernden Umgang mit der Lichtbildnerei im digitalen Zeitalter.

>   mehr lesen...




Evelyn Taylor-Kopp

Kunst & Design // Tagestipp vom 03.11.2017

Alle Arbeiten sind speziell für diese Ausstellung entstanden.

>   mehr lesen...