Salam Ahmad & Roland Huß

Kunst & Design // Artikel vom 14.10.2019

Salam Ahmad hat Philosophie in Syrien gelehrt und ist nach Gefangenschaft in Aleppo ins schweizerische Olten geflüchtet.

Seine Malereien auf Karton und Leinwand zeugen wie seine Texte von seinen Kriegserfahrungen. Mit der Idee der Sphärenharmonie setzt sich Roland Huß auseinander. Pythagoras & Co entwickelten einst die Idee, dass Himmelskörper durch ihre Bewegung Töne erzeugen, die Menschen zwar nicht hören können, in denen jedoch die Proportionen des Universums durch harmonischen Zusammenklang Ausdruck finden. Huß macht diese Klänge in seinen neuen Aquarellen zwar nicht hör-, dafür aber sichtbar. -fd

Vernissage Ahmad: Fr, 11.10., 19 Uhr, 12.-20.10.; Vernissage Huß: Fr, 25.10., 18 Uhr, 26.10.-2.11., Poly Produzentengalerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …