Schmuckwelten Pforzheim

Kunst & Design // Artikel vom 22.04.2013

Auf über 4.000 Quadratmetern bietet Pforzheim Europas größte Erlebniswelt für Gold, Edelsteine, Schmuck und Uhren.

Und in der angeschlossenen Einkaufswelt glänzt eine einzigartige Auswahl von mehr als 200 Schmuck- und Uhrenmarken, die sowohl direkt aus der Goldstadt als auch von internationalen Herstellern stammen. Wie Gold schmeckt? Wie es sich anfühlt? Das Herzstück der Schmuckwelten, die prämierte Schmuckerlebniswelt, verbindet Information und Interaktion: In elf Themenräumen können sich die Besucher an einer Wand aus Gold entlangtasten oder das Gewicht von Gold in der Hand spüren. Wie funktioniert eine Kettenmaschine? Was passiert beim galvanischen Vergolden?

Diese Fragen werden in der gläsernen Manufaktur beantwortet, wo die Schmuckgeschichte Pforzheims wieder lebendig wird und zum Mitmachen einlädt: Am Goldschmiedetisch können Besucher zusammen mit Goldschmieden ihr individuelles Schmuckstück anfertigen. Und wo Gold, Edelsteine, Schmuck und Uhren glänzen, ist der Glamour nicht weit. Den weiß auch ein James Bond zu schätzen, der seit 50 Jahren die Welt vor Bösewichten rettet.

Rasante Fahrzeuge, schöne Frauen und geniale Erfindungen sind ständige Begleiter auf seinen Kinomissionen; Impressionen von den Filmsets, Wissenswertes zu den Stars und Originalrequisiten aus Klassikern wie „Goldfinger“, „Der Mann mit dem goldenen Colt“, „Golden Eye“ oder „Casino Royal“ präsentiert bis zum 7.9. in den Räumen der interaktiven Schmuckerlebniswelt die neue Schmuckwelten-Sonderausstellung von Reichelt und Brockmann in Zusammenarbeit mit Chris Distin: „James Bond – 50 Jahre goldene Legenden“. -pat

Westliche Karl-Friedrich-Str. 56, Pforzheim, Tel.: 07231/80 00 60
www.schmuckwelten.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

„Kunst. Raum. Emotion.“ ist das Motto der „art Karlsruhe“ 2018.

>   mehr lesen...




art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Zahlreiche Einzelshows, großzügige Skulpturenplätze sowie exklusive Sonderausstellungen – mit ihren Markenzeichen hat die „art Karlsruhe – Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ Erfolgsgeschichte geschrieben.

>   mehr lesen...




Chinese Impressions

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Alles ist im ständigen Wandel, das ganze Leben.

>   mehr lesen...


Absicht

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.02.2018

Um der Selbstbezogenheit der Kunst des 20. Jahrhunderts und dem Verlust jeglicher Bezüge entgegenzuwirken, haben sich die beiden Künstler und Maler Benedikt Forster und Norbert Kiby im Vorfeld  dieser Doppelausstellung einzelne Bildmotive zugespielt.

>   mehr lesen...




Sabrina Haunsperg Werke 2008–2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.02.2018

Die österreichische Künstlerin Sabrina Haunsperg (geb. 1980) erstellt farbintensive, dynamische und meist großformatige Gemälde in unterschiedlichen Techniken und Materialien.

>   mehr lesen...




Adieu Tristesse

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Im Zentrum der „Neuen Figuration“ Anfang der 1960er Jahre stand die Klasse HAP Grieshabers an der Kunstakademie Karlsruhe mit Horst Antes, Heinz Schanz, Hans Baschang, Dieter Krieg, Rainer Küchenmeister, Walter Stöhrer und Else Winnewisser.

>   mehr lesen...




Laura Polke

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Laura Polke aus Berlin bedruckt Platten, T-Shirts, Plakate, Taschen, Jacken und rechtzeitig zur Vernissage auch das Kohi-Sofa.

>   mehr lesen...


Spielerische Grenzüberschreitung

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2018

Der 1954 in Sveqel (Kosovo) geborene und dort wie in Deutschland ansässige Künstler Ymer Shaqiri ist international in vielen Ausstellungen und auf Kunstmessen vertreten.

>   mehr lesen...