Schönheit und Tod

Kunst & Design // Artikel vom 14.11.2011

Wohl liegt’s an der Jahreszeit.

Die Natur stirbt ab, auf Friedhöfen wird der Toten gedacht – vielleicht ist das der Grund, warum sich momentan die Ausstellungen zu diesem Thema ballen. In der Karlsruher Kunsthalle wird in über 120 Gemälden, Aquarellen und Reliefs das Nebeneinander von Schönheit und Tod in Tierstilleben von der Renaissance bis zur Moderne gezeigt.

An den Arbeiten berühmter Künstler von Dürer und Rubens bis zu Beckmann und Kokoschka lässt sich nachvollziehen, wie sich Funktion und Bildsymbolik der Tierstillleben, aber auch der künstlerische Blick auf wiederkehrende Motive über die Zeit verändert haben.

Es kann einen gruseln bei der Fülle an Schädeln, die in Mannheim unter dem Titel „Schädelkult“ präsentiert werden. Schrumpfköpfe, Schädelbecher, bemalt oder mumifiziert, als Reliquie verehrt, für Forschungszwecke verwendet oder als Kunstobjekt verfremdet – die Bandbreite ist groß, ebenso auch die Vielseitigkeit der Schädelverehrung. Was Skelette alles erzählen, thematisiert die Ausstellung „Knochenarbeit“ in Basel.

Hier kann der Besucher selbst in die Rolle des Forschers schlüpfen und dessen Arbeitsweise kennenlernen. Erstaunliche Fakten über frühere Lebenswelten kommen dabei ans Tageslicht. Etwas skurril mutet dagegen die Ausstellung in Speyer an: „Mausetod!“ ist eine Kulturgeschichte der Mausefalle, die es tatsächlich seit 8000 Jahren schon gibt. Wussten Sie’s? -ChG

Von Schönheit und Tod: Eröffnung Fr, 18.11., 19 Uhr, 19.11.-19.2.2012, Kunsthalle, Karlsruhe; Schädelkult: bis 29.4.2012, Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim; Knochenarbeit: bis 29.4.2012, Naturhistorisches Museum, Basel; Mausetod: bis 30.11., Technikmuseum, Speyer

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

„Kunst. Raum. Emotion.“ ist das Motto der „art Karlsruhe“ 2018.

>   mehr lesen...




art Karlsruhe 2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Zahlreiche Einzelshows, großzügige Skulpturenplätze sowie exklusive Sonderausstellungen – mit ihren Markenzeichen hat die „art Karlsruhe – Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ Erfolgsgeschichte geschrieben.

>   mehr lesen...




Chinese Impressions

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.02.2018

Alles ist im ständigen Wandel, das ganze Leben.

>   mehr lesen...


Absicht

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.02.2018

Um der Selbstbezogenheit der Kunst des 20. Jahrhunderts und dem Verlust jeglicher Bezüge entgegenzuwirken, haben sich die beiden Künstler und Maler Benedikt Forster und Norbert Kiby im Vorfeld  dieser Doppelausstellung einzelne Bildmotive zugespielt.

>   mehr lesen...




Sabrina Haunsperg Werke 2008–2018

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.02.2018

Die österreichische Künstlerin Sabrina Haunsperg (geb. 1980) erstellt farbintensive, dynamische und meist großformatige Gemälde in unterschiedlichen Techniken und Materialien.

>   mehr lesen...




Adieu Tristesse

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Im Zentrum der „Neuen Figuration“ Anfang der 1960er Jahre stand die Klasse HAP Grieshabers an der Kunstakademie Karlsruhe mit Horst Antes, Heinz Schanz, Hans Baschang, Dieter Krieg, Rainer Küchenmeister, Walter Stöhrer und Else Winnewisser.

>   mehr lesen...




Laura Polke

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.02.2018

Laura Polke aus Berlin bedruckt Platten, T-Shirts, Plakate, Taschen, Jacken und rechtzeitig zur Vernissage auch das Kohi-Sofa.

>   mehr lesen...


Spielerische Grenzüberschreitung

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.02.2018

Der 1954 in Sveqel (Kosovo) geborene und dort wie in Deutschland ansässige Künstler Ymer Shaqiri ist international in vielen Ausstellungen und auf Kunstmessen vertreten.

>   mehr lesen...