Schwarzes Quadrat, einmal anders

Kunst & Design // Artikel vom 14.09.2008

Vier Künstler, die sich von der geometrisch-konzeptuellen Abstraktion der 1920er Jahre inspirieren ließen, präsentiert der Pforzheimer Kunstverein.

Für die Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts bedeuteten Abstraktion, Geometrie und Konstruktion den Aufbruch in eine neue Welt; die Kunst löste sich von der Gegenständlichkeit. Prägend war Kasimir Malewitsch: Sein zwischen 1915 und 1927 entstandenes abstraktes Werk rund um das „Schwarze Quadrat auf weißem Grund“ wurde zur Ikone der Moderne.

Jüngere Künstler beziehen sich mit ihren Arbeiten in vielfältiger Weise auf dieses traditionelle Formen- und Ideenrepertoire. Stefan Burger, geboren 1977, studierte in Zürich, begann mit Fotografie und fertigt heute Installationen, Objekte und Videos. Der 51-jährige Joachim Grommek nimmt für seine serielle Malerei oft ein Vorbild aus der Kunstgeschichte als Ausgangspunkt.

Die in Karlsruhe lebende Polin Anna Kolodziejska verfremdet alltägliche Gegenstände, die sie im Ausstellungsraum in überraschender Weise platziert. Sabine Straub, 1963 in Köln geboren, entwickelt aus Karton geometrische Grundformen modulartig zu komplexen Systemen. -ub

„Variationen über das schwarze Quadrat“, 14.9.-16.11., Eröffnung: 14.9., 11 Uhr, Kunstverein Pforzheim im Reuchlinhaus
www.kunstvereinpforzheim.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN BEITRÄGE





Tambellini & Lüpertz

Kunst & Design // Artikel vom 20.08.2017

Die erste umfassende Einzelausstellung des Intermedia-Art-Pioniers Aldo Tambellini ist noch bis zum 6.8. im ZKM zu sehen.

>   mehr lesen...




Kronen der Macht

Kunst & Design // Artikel vom 19.08.2017

Zu den Insignien monarchischer Macht gehören neben der Krone oft Zepter und Reichsapfel.

>   mehr lesen...




Straßengeschichten

Kunst & Design // Artikel vom 11.08.2017

Drei Jahre nach ihrer letzten Ausstellung im Kunstverein präsentieren die Fotografen Sadik Üçok (Istanbul) und Ralf J. Diemb (Ateliergemeinschaft Wil­helms­höhe) mit „Straßengeschichten“ neue Fotoarbeiten.

>   mehr lesen...




Black And White

Kunst & Design // Artikel vom 05.08.2017

Das Artlet Studio, Karlsruhes „Galerie für moderne Kunst und Artverwandtes“, leistet mit „Black And White“ einen inoffiziellen Beitrag zur „Kamuna“ (Sa, 5.8.).

>   mehr lesen...




Kamuna 2017

Kunst & Design // Artikel vom 05.08.2017

„Kultur ist Heimat“ – unter diesem Postulat klinkt sich die „Kamuna“ in den „Heimattage“-Kanon ein.

>   mehr lesen...




Japan-Kulturfest

Kunst & Design // Artikel vom 04.08.2017

Die japanische Kultur hat in der letzten Zeit einen überraschenden Boom erlebt.

>   mehr lesen...




5. Weltenbummlertreffen

Kunst & Design // Artikel vom 28.07.2017

Weltreisende und ihre Allradler treffen sich zum fünften Mal am letzten Juli-Wochenende in Gaggenau.

>   mehr lesen...




HfG-Diplome 16/17

Kunst & Design // Artikel vom 27.07.2017

Im Gegensatz zu fast allen anderen Hochschulen hat es an der HfG überlebt: das Diplom.

>   mehr lesen...




Poetische Expansionen Teil II

Kunst & Design // Artikel vom 26.07.2017

Nach Nanni Balestrini, Hansjörg Mayer und Gerhard Rühm wird Ende Juli der zweite Teil der Ausstellung „Poetische Expansionen“ eröffnet.

>   mehr lesen...