Schwarzes Quadrat, einmal anders

Kunst & Design // Artikel vom 14.09.2008

Vier Künstler, die sich von der geometrisch-konzeptuellen Abstraktion der 1920er Jahre inspirieren ließen, präsentiert der Pforzheimer Kunstverein.

Für die Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts bedeuteten Abstraktion, Geometrie und Konstruktion den Aufbruch in eine neue Welt; die Kunst löste sich von der Gegenständlichkeit. Prägend war Kasimir Malewitsch: Sein zwischen 1915 und 1927 entstandenes abstraktes Werk rund um das „Schwarze Quadrat auf weißem Grund“ wurde zur Ikone der Moderne.

Jüngere Künstler beziehen sich mit ihren Arbeiten in vielfältiger Weise auf dieses traditionelle Formen- und Ideenrepertoire. Stefan Burger, geboren 1977, studierte in Zürich, begann mit Fotografie und fertigt heute Installationen, Objekte und Videos. Der 51-jährige Joachim Grommek nimmt für seine serielle Malerei oft ein Vorbild aus der Kunstgeschichte als Ausgangspunkt.

Die in Karlsruhe lebende Polin Anna Kolodziejska verfremdet alltägliche Gegenstände, die sie im Ausstellungsraum in überraschender Weise platziert. Sabine Straub, 1963 in Köln geboren, entwickelt aus Karton geometrische Grundformen modulartig zu komplexen Systemen. -ub

„Variationen über das schwarze Quadrat“, 14.9.-16.11., Eröffnung: 14.9., 11 Uhr, Kunstverein Pforzheim im Reuchlinhaus
www.kunstvereinpforzheim.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Erster Weltkrieg in den Alpen

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Erster Weltkrieg – dabei denken wir vor allem an den grausamen Stellungskrieg in Frankreich, an Verdun, die Gräben und das Gas. Gekämpft wurde aber auch an anderen Fronten, beispielsweise in den Alpen.

>   mehr lesen...




Begegnungen und Skulpturen

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Zuerst in Dortmund, dann in Münster (wo u.a. Werke der Karlsruher Künstlerin Franziska Schemel gezeigt werden) und jetzt zusätzlich in Karlsruhe.

>   mehr lesen...




21. Pfinztaler Kunsttage

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.10.2017

Die künstlerische Arbeit im Atelier ­geschieht in aller Regel unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

>   mehr lesen...




David D. Lauer – Retrospektive

Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2017

Mathematische Abstraktion, geometrische Körper, die Figur und der Kopf sind Themen, die Lauers Schaffen in über 50 Jahren bildhauerischer Arbeit bestimmten.

>   mehr lesen...




Künstlerbund Baden-Württemberg

Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2017

Mit zwei Ausstellungen wird der Künstlerbund BaWü 2017 groß gefeiert und der „Stand der Dinge“ gezeigt.

>   mehr lesen...




Alles in Ordnung?

Kunst & Design // Tagestipp vom 20.10.2017

„Alles in Ordnung?“ – dieser Frage stellen sich hier eine Vielzahl an Künstlerinnen der Gedok Wuppertal und Karlsruhe.

>   mehr lesen...




Open Codes

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.10.2017

Kann man Bots vor ein Gericht zerren?

>   mehr lesen...