Sechs Neue beim Oberrheinischen Museumspass

Kunst & Design // Artikel vom 15.02.2010

Wer oft ins Museum geht, sollte ihn haben, den Oberrheinischen Museumspass.

Für 71 Euro bietet er einem Erwachsenen (und bis zu fünf eigenen Kindern) 365 Tage lang freien Eintritt in 180 Museen am Oberrhein. Wer nur ein kurzes, intensives Kulturwochenende plant, kann den 48-Stunden-Pass für 26 Euro nehmen.

Seit zehn Jahren gibt es ihn nun, und seit Jahresbeginn sind sechs weitere Museen rechts und links entlang des Oberrheins hinzugekommen – darunter das in Baden-Baden ansässige Fabergé Museum, das dem Lebenswerk des russischen Hofjuweliers Carl Fabergé gewidmet ist. Die gesalzenen Eintrittspreise von 20 Euro lohnen schon fast den Kurzzeitpass bei einem Ausflug in die Kurstadt, denn LA8, Burda und Kunsthalle sind auch Mitglieder und können daher für Passinhaber kos­tenlos besucht werden.

Ebenfalls neu dabei ist in Ludwigshafen das Ernst-Bloch-Zentrum, dort wird eine an den Themen des Philosophen Ernst Bloch ausgerichtete Dauerausstellung präsentiert. In der Schweiz ist das Historische Museum Olten neues Mitglied, in Frankreich das Musée d’Histoire locale et militaire de Huningue. 2010 bietet der Pass also noch mehr Museums-Spaß. Übrigens sind auch Schlösser inklusive, darunter Schloss Heidelberg und Schloss Schwetzingen.-ub

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Georg Tyrahn

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.12.2017

Georg Tyrahn? Nie gehört wahrscheinlich.

>   mehr lesen...




Bronislava von Podewils

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Tiere als Motiv gehören zur Kunst seit ihren frühesten Stunden – Wellpappe allerdings erst seit den 1960ern.

>   mehr lesen...




Resonanzen live

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Freitagnachmittag ist nicht nur der Eintritt in die ZKM-Ausstellung „Resonanzen“ ab 14 Uhr umsonst.

>   mehr lesen...




Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Das Informel bezeichnet eine Richtung der Abstraktion, die durch Entgrenzung der Formen, Spontanität und prozesshafte Bildentstehung gekennzeichnet ist.

>   mehr lesen...




Sammlung Anna und Dieter Grässlin

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.12.2017

Die Ausstellung „Mut zur Freiheit“ präsentiert aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin ausgewählte Vertreter informeller Kunst, einer bezeichnenden Strömung der Nachkriegszeit.

>   mehr lesen...




BKV-Mitgliederausstellung 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 10.12.2017

Die nichtjurierte Mitgliederausstellung ist jedes Jahr der Abschluss im Badischen Kunstverein.

>   mehr lesen...




America! America! How Real Is Real?

Kunst & Design // Tagestipp vom 09.12.2017

Bilder und emotional aufgeladene Symbole wie die US-Flagge, die Nationalhymne, der „Frontier Man“.

>   mehr lesen...




Aktuelle Arbeiten des Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Der nach freier Gestaltung strebende Ausdruck der Informellen Kunst ist seit der Nachkriegszeit fester Bestandteil der abstrakten Formensprache.

>   mehr lesen...


Hüftgold

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Eine der Konstanten in der monatlichen Ausstellungsserie der Zettzwo Produzentengalerie ist das Thema im Dezember – Gold.

>   mehr lesen...