Sehen, denken, träumen

Kunst & Design // Artikel vom 29.09.2018

Die Kunsthalle Karlsruhe besitzt einen herausragenden französischen Zeichnungsbestand.

Außergewöhnliche Zeichnungen des Landschaftskünstlers Claude Lorrain, virtuose Illustrationen voll dramatischer Lebendigkeit von Jean-Honoré Fragonard, feinsinnige Darstellungen des zeitgenössischen Pariser Lebens von Edgar Degas - eine kleine Auswahl von 120 Werken, vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, zeigt die unerschöpflichen künstlerischen Techniken und Ausdrucksmöglichkeiten des Mediums Zeichnung.

Unmittelbar und oft spontan entstanden, ist man dem Künstler beim Betrachten schnell „ganz nah“. Gefragt wird in der Ausstellung auch: Wie ist es gezeichnet? Wofür hat der Künstler es geschaffen? Und: Wem hat es gehört? -gepa

29.9.-13.1.2019, Kunsthalle Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 12.04.2021

Der Projektraum Pool und die Nordbeckenateliers fürchten um ihre Räume und richten sich daher mit einem offenen Brief an OB Frank Mentrup.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.