Silberschmuck aus Nubien

Kunst & Design // Artikel vom 20.09.2022

Silberschmuck aus Nubien (Foto: W. Mayer)

Zum 500. Todestag Johannes Reuchlins steht das Schmuckmuseum mit „Schöngeschrieben“ im Zeichen von Schmuck, Schrift und Sprache.

Am Di, 20.9., 19 Uhr, referiert der Sammler Wolfgang Mayer über Silberschmuck aus Nubien, ein fast verlorenes Kulturgut. Außer ihrer Heimat haben viele Nubier auch kulturelle Bindungen verloren. Die Architektur aus Lehm und Stein, die bemalt und dekoriert die Landschaft Nubiens prägte, ist ebenso verschwunden wie die Tradition des jahrhundertealten Silberschmucks. -rowa

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL