Smartplaces & Experience ZKM

Kunst & Design // Artikel vom 01.03.2018

Während der klassische Audioguide im Museum nach wie vor stark angenommen wird, scheinen Museums-Apps, die ergänzend zum Erleben der Ausstellung vor Ort weiterführende visuelle Informationen zur Verfügung stellen, zunehmend weniger nachgefragt.

Gleichzeitig zeigt sich, dass vor allem in der Konsumindustrie die Verwendung von Apps ungebrochen ist: Sei es zur Informationsgewinnung oder zu Unterhaltungszwecken, die Nachfrage bleibt konstant.

Das ZKM hat im Rahmen des EU-Projektes Kreatives Europa die App „Experience ZKM Smartplaces“ entwickelt. Ziel des Projekts ist, das Besuchserlebnis in kulturellen Einrichtungen auf den digitalen Raum auszudehnen und dabei die sich verändernden Bedürfnisse der Besucher in den Vordergrund zu stellen.

Mithilfe von Spielen und spieltypischen Elementen adressiert „Experience ZKM“ vor allem kulturferne und/oder das ZKM nicht kennende Besucher der Schichten, die Spaß an der Nutzung digitaler Technologien haben, aber bislang kaum Museen besuchen. Für die Zukunft werden somit auch Veranstaltungen, wie der „Tag der offenen Tür“, an ein breiteres Publikum herangetragen. Die App ist seit dem 4.12.2017 im App Store (iOS) und im Google Play Store zum kostenlosen Download verfügbar.

Im Rahmen von „Smartplaces“ veranstaltet das ZKM gemeinsam mit den Partnerinstitutionen die Konferenz „Smartplaces Innovation“ in Culture, die das Verhältnis von Besuchern, Institution und Technologie weiter erarbeitet und Möglichkeiten vorstellt, wie Kulturinstitutionen neue Wege einschlagen können. –hju

Konferenz: Do+Fr, 1.+2.3., ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 20.11.2020

Wie menschliche und nichtmenschliche Akteure zu einem produktiven Zusammenleben finden, zeigt aktuell die Latour-Ausstellung „Critical Zones“ im ZKM.





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.