Sonder- und Gesangsführungen im DMM

Kunst & Design // Artikel vom 17.03.2019

Zuhören, Anfassen, Erfühlen – das steht im Mittelpunkt der speziell für Blinde und Sehbehinderte geeigneten Führung mit Kira Kokoska.

Schwerpunkte sind ein pneumatisches System mit Lochstreifen von 1847 sowie Programmträger, die für Musikautomaten nach dem Vorbild der gelochten Kartonstreifen der Jacquard-Webstühle angefertigt wurden.

Mit ihnen konnte man schon ab 1802 mechanische Systeme programmieren. Zudem werden die Programmiersysteme natürlich auch anhand von Musikbeispielen hörbar gemacht (So, 17.3., 15.30 Uhr). Am Do, 28.3., steht ab 15.30 Uhr eine Gesangs(ver)führung mit Frühlingsliedern u.a. der Comedian Harmonists mit Elke Jäger-Biber an. -rw

Deutsches Musikautomatenmuseum, Bruchsal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 6?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Die als Reihe angelegte neue Open-Air-Aktion verwandelt den Garten vor dem Baden-Badener Kurhaus mit einem Jahr Pandemieverspätung in einen kostenlosen Kunstparcours.





Kunst & Design // Artikel vom 31.07.2021

Im Sommer startet mit „Kunst findet Stadt“ eine neue Kunstaktion im Baden-Badener Kurgarten.





Kunst & Design // Artikel vom 30.07.2021

Als Ausgleich zum durch die Betreiber der Litfaßsäulen verschuldeten verspäteten Start wird die erste Achteintel-Ausstellung verlängert.