Sonder- und Gesangsführungen im DMM

Kunst & Design // Artikel vom 17.03.2019

Zuhören, Anfassen, Erfühlen – das steht im Mittelpunkt der speziell für Blinde und Sehbehinderte geeigneten Führung mit Kira Kokoska.

Schwerpunkte sind ein pneumatisches System mit Lochstreifen von 1847 sowie Programmträger, die für Musikautomaten nach dem Vorbild der gelochten Kartonstreifen der Jacquard-Webstühle angefertigt wurden.

Mit ihnen konnte man schon ab 1802 mechanische Systeme programmieren. Zudem werden die Programmiersysteme natürlich auch anhand von Musikbeispielen hörbar gemacht (So, 17.3., 15.30 Uhr). Am Do, 28.3., steht ab 15.30 Uhr eine Gesangs(ver)führung mit Frühlingsliedern u.a. der Comedian Harmonists mit Elke Jäger-Biber an. -rw

Deutsches Musikautomatenmuseum, Bruchsal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.