Sonderausstellung im Unimog-Museum

Kunst & Design // Artikel vom 17.05.2015

Der Unimog trägt seinen Namen zu Recht.

Das Kunstwort ist eine Kurzform von „Universal-Motor-Gerät“. Und ein ganz besonderer Alleskönner war und ist der Unimog als Zweiwege-Fahrzeug, das auf der Straße ebenso eingesetzt werden kann wie auf Schienen.

Seit den späten 1950er Jahren sind sie als Rangier-, Reparatur- oder Zugfahrzeuge unterwegs; die neue Sonderausstellung „Von der Straße auf die Schiene – Der Unimog im Zweiwege-Einsatz“ zeigt Fahrzeuge verschiedener Generationen und führt sie natürlich auch auf extra hierfür verlegten Schienen vor.

17.5.-11.10., Unimog-Museum, An der B462, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 12.04.2021

Der Projektraum Pool und die Nordbeckenateliers fürchten um ihre Räume und richten sich daher mit einem offenen Brief an OB Frank Mentrup.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.