Stadtleuchten

Kunst & Design // Artikel vom 24.09.2016

Die elektrische Straßenbeleuchtung begann 1884 in Berlin, doch dauerte es bis in die 1940er Jahre, bis ganz Deutschland elektrifiziert war und nachts leuchten konnte.

„Stadtleuchten“ zeichnet die Geschichte der Karlsruher Straßenbeleuchtung nach – von der ersten Rapsöl-Lampe, die aber nur in Nächten ohne Mondschein leuchtete und wenn der Markgraf in Karlsruhe war, bis zu künstlerischen Experimenten. Passend dazu zeigt das Tollhaus am Fr, 30.9. das Schattentheater „Moving Shadows“. -ChG

24.9.-20.11., Betriebsstelle Ost der Stadtwerke beim Messplatz, Moving Shadows: 30.9., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Artikel vom 10.09.2021

Über 60 KünstlerInnen präsentiert „Durlach Art“ im historischen Altstadt-Ambiente bei seiner zweiten Auflage.





Kunst & Design // Artikel vom 08.08.2021

Kriechende Kunstwerke, sichtbare Daten und kritische Zonen.





Kunst & Design // Artikel vom 03.08.2021

Mit der Hochbeetaktion „Bildschön in natura“ wandern die aktuellen Ausstellungen der Staatlichen Kunsthalle auf die Straßen und Plätze von Karlsruhe.