Stadtluft macht frei

Kunst & Design // Artikel vom 02.07.2015

Ein Jahr und einen Tag musste man früher in der Stadt leben, um als „Freier“ angesehen zu werden.

Kein Wunder, dass sich um „die Stadt“ Geschichten ranken, dass vom Moloch bis zur (Kultur-)Metropole ein facettenreiches Bild über die Jahrhunderte gezeichnet werden kann. Von einer kleinen, feinen Facette des Stadtlebens erzählt die aktuelle Ausstellung im Reuchlinhaus: vom Schmuck aus Zentren der Welt.

Von der Antike bis zur Gegenwart spannt sich der Bogen, wobei deutlich wird, dass sowohl das entsprechende kulturelle Klima (die vielgerühmte „Stadtluft“) als auch die entsprechenden gesellschaftlichen Anlässe notwendig waren, um schmuckkünstlerisch Aufregendes hervorzubringen. -ChG

bis 1.11., Schmuckmuseum im Reuchlinhaus, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL