Stahlplastik in Deutschland

Kunst & Design // Artikel vom 15.04.2014

Stahl als heute meistverwendeter metallischer Werkstoff ist ein klassisches Produkt der Industrialisierung und hat bereits ab den 1920er Jahren auch Künstler fasziniert.

Rund 100 Jahre künstlerische Stahlbearbeitung zeigen, dass das Material seitdem nichts an Faszination eingebüßt hat. Während die bereits „klassischen“ Positionen der Stahlskulptur – darunter Otto Herbert Hajek, Erich Hauser, Bernhard Heiliger, Norbert Kricke und Günther Uecker – im Ettlinger Schloss zu sehen sein werden, ziehen die jüngeren Arbeiten im Kunstverein ein.

Dass die Trennlinie nicht ganz so einfach zu ziehen ist, machen Künstler wie Hiromi Akiyama, Horst Antes und Franz Bernhard deutlich, die zur Lehrergeneration gehören und „trotzdem“ auf der Wilhelmshöhe gezeigt werden. Dennoch: Es ist eine beeindruckende Fülle und eine schier unglaubliche inhaltliche Bandbreite, die beide Institutionen zusammengetragen haben. Und davon nicht genug: Auch im städtischen Außenraum sind ausgewählte Großplastiken zu sehen. -ChG

Teil I: bis 11.5., Eröffnung Teil II: 16.5., 20 Uhr, bis 22.6., Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen; 6.4.-29.6., Museum Schloss Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Georg Tyrahn

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.12.2017

Georg Tyrahn? Nie gehört wahrscheinlich.

>   mehr lesen...




Bronislava von Podewils

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Tiere als Motiv gehören zur Kunst seit ihren frühesten Stunden – Wellpappe allerdings erst seit den 1960ern.

>   mehr lesen...




Resonanzen live

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Freitagnachmittag ist nicht nur der Eintritt in die ZKM-Ausstellung „Resonanzen“ ab 14 Uhr umsonst.

>   mehr lesen...




Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Das Informel bezeichnet eine Richtung der Abstraktion, die durch Entgrenzung der Formen, Spontanität und prozesshafte Bildentstehung gekennzeichnet ist.

>   mehr lesen...




Sammlung Anna und Dieter Grässlin

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.12.2017

Die Ausstellung „Mut zur Freiheit“ präsentiert aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin ausgewählte Vertreter informeller Kunst, einer bezeichnenden Strömung der Nachkriegszeit.

>   mehr lesen...




BKV-Mitgliederausstellung 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 10.12.2017

Die nichtjurierte Mitgliederausstellung ist jedes Jahr der Abschluss im Badischen Kunstverein.

>   mehr lesen...




America! America! How Real Is Real?

Kunst & Design // Tagestipp vom 09.12.2017

Bilder und emotional aufgeladene Symbole wie die US-Flagge, die Nationalhymne, der „Frontier Man“.

>   mehr lesen...




Aktuelle Arbeiten des Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Der nach freier Gestaltung strebende Ausdruck der Informellen Kunst ist seit der Nachkriegszeit fester Bestandteil der abstrakten Formensprache.

>   mehr lesen...


Hüftgold

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Eine der Konstanten in der monatlichen Ausstellungsserie der Zettzwo Produzentengalerie ist das Thema im Dezember – Gold.

>   mehr lesen...