Stefan Engel, Stefan Forler, Karl F. Stewart

Kunst & Design // Artikel vom 01.12.2019

Stefan Engel

Die Skulpturen von Stefan Forler und Stefan Engel treten in Dialog mit den Gewölbe-Bögen des Germersheimer Zeughauses.

Der gelernte Kunstschmied Forler arbeitet mit den Werkstoffen Stahl und Bronze. Häufig biegt er Rundstahl zu raumgreifenden Gebilden. Auch der Bildhauer Stefan Engel mag es großformatig. Die Mittel seiner Wahl sind Keramik und Holz, aus denen er gestaffelte, labyrinthische, verschränkte Strukturen herausarbeitet.

Der digitale Schleier, den der Fotograf Karl F. Stewart über seine Fotografien legt, lässt neue Formen in den realen Vorlagen entstehen, die spielerisch auf die Skulpturen der anderen Künstler eingehen. Seine Motive gewinnt er in der Germersheimer Partnerstadt Tournus in Frankreich. Zur Finissage am So, 1.12. hat man um 17 Uhr die Gelegenheit zu Künstlergesprächen, von 15 bis 17 Uhr hat das Kunstcafé geöffnet. -fd

bis 1.12., Sa 15-18 Uhr, So 14-18 Uhr, Kunstverein Germersheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 05.06.2020

Wegen der Corona-Pandemie präsentieren sich die Künstlerinnen Simone van gen Hassend, Ulrike Tillmann und Silke Stock sicher hinter Schaufensterglas.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2020

Im wiedergeöffneten Schmuckmuseum Pforzheim ist die aktuelle Sonderausstellung „Die Welt neu geordnet – Schätze aus der Zeit Napoleons“ noch bis So, 14.6. zu sehen.