Stephan von Huene

Kunst & Design // Artikel vom 30.09.2020

Stephan von Huene, Blaue Bücher, 1997

Zwischen Klang und Kunst, Maschinenbau und Theorie arbeitete Stephan von Huene.

Er baute komplexe Klangapparate, die von seiner Beschäftigung mit Sprachwissenschaft, Akustik und Kognition beeinflusst waren, sowie interaktive, multimediale Klanginstallationen. Bis zu seinem Tode 2000 war der Hamburger eng mit dem ZKM verbunden, seine Werke waren Teil vieler Ausstellungen, bis hin zur aktuellen Schau „Writing The History Of The Future“.

„What’s Wrong With Art?“ zeigt drei Werke aus den späten 90ern: „Blaue Bücher“, „Eingangsfragen – Ausgangsfragen“ und das titelgebende „What’s Wrong With Art?“ beschäftigen sich kritisch mit der sprachlichen Kommunikation über Kunst und plädieren für einen unvoreingenommenen Umgang mit ihr. -fd

bis 10.1.21, ZKM-Lichthof 1+2 (2. OG), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.