Stephan von Huene

Kunst & Design // Artikel vom 30.09.2020

Stephan von Huene, Blaue Bücher, 1997

Zwischen Klang und Kunst, Maschinenbau und Theorie arbeitete Stephan von Huene.

Er baute komplexe Klangapparate, die von seiner Beschäftigung mit Sprachwissenschaft, Akustik und Kognition beeinflusst waren, sowie interaktive, multimediale Klanginstallationen. Bis zu seinem Tode 2000 war der Hamburger eng mit dem ZKM verbunden, seine Werke waren Teil vieler Ausstellungen, bis hin zur aktuellen Schau „Writing The History Of The Future“.

„What’s Wrong With Art?“ zeigt drei Werke aus den späten 90ern: „Blaue Bücher“, „Eingangsfragen – Ausgangsfragen“ und das titelgebende „What’s Wrong With Art?“ beschäftigen sich kritisch mit der sprachlichen Kommunikation über Kunst und plädieren für einen unvoreingenommenen Umgang mit ihr. -fd

bis 10.1.21, ZKM-Lichthof 1+2 (2. OG), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.