Sven Kromer

Kunst & Design // Artikel vom 28.10.2017

Backnang präsentiert zum Reformationsjubiläum im Graphik-Kabinett im Helferhaus ausgewählte Druckgrafiken aus dem bedeutenden Bestand der städtischen Ernst-Riecker-Sammlung.

Holzschnitte und Kupferstiche der Reformationszeit, u.a. von Albrecht Dürer, Albrecht Altdorfer oder Hans Sebald Beham, außerdem Arbeiten aus der bitteren und beißenden Moralsatire, aus dem berühmten „Narrenschiff“ des Straßburgers Sebastian Brant und aus dem Moraltraktat des „Trostspiegel“ des unbekannten Petrarca-Meisters, einem der wichtigsten Grafiker der Renaissance.

Sie spiegeln den damaligen politischen, äußerst kritischen Zeitgeist wider, aber auch die inneren und äußeren Formen der Frömmigkeit und die damit einhergehenden künstlerischen Veränderungen. Die Acrylgemälde der aktuellen Ausstellung von Sven Kroner zeigen altmeisterlich Gegenstände, die sich auflösen, Signale senden, zum Betrachter sprechen wollen, mit gekonnt inszenierten Unstimmigkeiten zwischen Fantastik und Realistik. -gp

Druckgrafiken: Eröffnung Sa, 28.10., 14 Uhr, bis 21.1., Kroner: bis 19.11., Galerie der Stadt Backnang

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 12.04.2021

Der Projektraum Pool und die Nordbeckenateliers fürchten um ihre Räume und richten sich daher mit einem offenen Brief an OB Frank Mentrup.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.