Theodor Heuss und die Kunst

Kunst & Design // Artikel vom 14.03.2014

In die Geschichte ging Heuss als erster Bundespräsident der Nachkriegszeit ein, nachdem der Mitbegründer der Rhein-Neckar-Zeitung bereits 1945 erster Kultusminister des Landes Württemberg-Baden geworden war.

Ein politisches Amt, das durchaus seinen Neigungen entsprochen hat. Denn er war bereits in den 1920er Jahren im Deutschen Werkbund aktiv und prägte die Neugründung der Stuttgarter Akademie nach 1945 entscheidend. Außerdem setzte er sich vehement für zeitgenössische Künstler ein – und war selbst leidenschaftlicher Zeichner.

Zu seinem 50. Todes- und dem 130. Geburtstag zeichnet die Ausstellung die enge Verbindung von Heuss zur Kunst nach, wobei nicht nur seine eigenen Arbeiten, sondern auch Kunstwerke von Ferdinand Hodler, Max Liebermann, Reinhold Nägele und anderen Künstlern zu sehen sein werden. -ChG

Eröffnung: Fr, 14.3., 19 Uhr, 15.3.-29.6., Kunsthalle Vogelmann, Heilbronn

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.