Thomas Schüttes Skulpturen

Kunst & Design // Artikel vom 24.09.2014

Von Kriegern, Kreuzzügen und Frauen erzählt der Düsseldorfer Künstler Thomas Schütte in seinen Skulpturen.

Er wurde 2014 mit dem „Ernst Franz Vogelmann“-Preis für Skulptur ausgezeichnet und zeigt neben wichtigen Werkgruppen auch bislang nicht präsentierte, neu entstandene Arbeiten, darunter auch die in Ton gefertigte Serie der „Basler Masken“.

Ob Ton, Fimo oder Alu, ob Bronzeguss, Stahl oder architektonische Konstruktionen: Der Besucher kann in zwei Jahrzehnte künstlerischen Schaffens eintauchen – es ist ein facettenreiches Werk, das in vergleichbarem Umfang zwei Jahrzehnte lang nicht zu sehen war. -ChG

bis 12.10., Kunsthalle Vogelmann, Heilbronn

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 9?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.