Tomi Ungerer Museum

Kunst & Design // Artikel vom 07.01.2007

Über 8000 Zeichnungen schenkte Tomi Ungerer seiner Heimatstadt.

Seit November hat Straßburg nun auch ein eigenes Ungerer-Museum. In der prachtvollen Villa Greiner sind in einem thematischen Rundgang jeweils etwa 300 Werke des 1931 in Straßburg geborenen Künstlers zu sehen.

Mit 24 Jahren emigrierte er nach New York, wurde dort als Illustrator weltbekannt. Später lebte der Zeichner und Karikaturist in Kanada, dann in Irland, und schließlich bezog er auch wieder eine Zweitwohnung in seiner Heimatstadt.

Vergessen hatte das international berühmte Multitalent die elsässische Metropole nie. Doch lange lagerten seine Arbeiten sowie seine umfassende Sammlung alter Spielzeuge in den Depots städtischer Museen. Ungerer ließ nicht locker, nutzte seine Verbindungen und verwirklichte schließlich seinen Traum: ein Tomi-Ungerer-Museum.

Direkt neben dem Nationaltheater liegt das Gründerzeitpalais, das auf drei Stockwerken den enormen Bilderschatz des polyglotten Künstlers, wie sollte es anders sein, in drei Sprachen, präsentiert. Ein gewichtiger Grund mehr, mal wieder einen Ausflug nach Straßburg zu planen. -ub


Tomi Ungerer Museum, Villa Greiner,
2, avenue de la Marseillaise, Straßburg,
Tel. 0033-69 06 37 27

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 19.07.2019

Der am Killesberg gelegene Campus Weißenhof bietet mit dem offenen Foyer und den Brücken, die einen Ausblick auf die im Untergeschoss gelegenen Räume geben, auch ein interessantes architektonisches Erlebnis, das sich jetzt im Sommer noch schöner erschließt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.07.2019

Was bei einem Studium an der Hochschule Offenburg Tolles herauskommen kann, zeigt die jährliche Werkschau der Fakultät Medien und Informationswesen am Do, 18.7. in Gebäude D.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.07.2019

Die HfG Karlsruhe lädt zum Höhepunkt des Jahres ein.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.07.2019

Traditionell zum Ende des Sommersemesters lädt die Hochschule für Gestaltung Karlsruhe alljährlich zum Rundgang durch die Lichthöfe und gewährt für ein Wochenende einen Blick hinter die Kulissen der Hochschule.





Kunst & Design // Tagestipp vom 17.07.2019

Die neue Ausstellung im Naurkundemuseum „klingt“ ein bisschen so, als wäre sie von der „Fridays For Future“ bestellt, deren Karlsruher Ableger unlängst stimmgewaltig und vieltausendfach am Haus vorbeizog.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.07.2019

Das Musée d’Art moderne de la Ville de Paris zu Gast in der Kunsthalle Würth.





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.07.2019

Etwas völlig Neues entsteht zurzeit im Landesmuseum.





Kunst & Design // Tagestipp vom 13.07.2019

Steinzeitmenschen, Römer, Kelten und Alamannen – alle versammeln sich vor dem Karlsruher Schloss.