Tomi Ungerer Museum

Kunst & Design // Artikel vom 07.01.2007

Über 8000 Zeichnungen schenkte Tomi Ungerer seiner Heimatstadt.

Seit November hat Straßburg nun auch ein eigenes Ungerer-Museum. In der prachtvollen Villa Greiner sind in einem thematischen Rundgang jeweils etwa 300 Werke des 1931 in Straßburg geborenen Künstlers zu sehen.

Mit 24 Jahren emigrierte er nach New York, wurde dort als Illustrator weltbekannt. Später lebte der Zeichner und Karikaturist in Kanada, dann in Irland, und schließlich bezog er auch wieder eine Zweitwohnung in seiner Heimatstadt.

Vergessen hatte das international berühmte Multitalent die elsässische Metropole nie. Doch lange lagerten seine Arbeiten sowie seine umfassende Sammlung alter Spielzeuge in den Depots städtischer Museen. Ungerer ließ nicht locker, nutzte seine Verbindungen und verwirklichte schließlich seinen Traum: ein Tomi-Ungerer-Museum.

Direkt neben dem Nationaltheater liegt das Gründerzeitpalais, das auf drei Stockwerken den enormen Bilderschatz des polyglotten Künstlers, wie sollte es anders sein, in drei Sprachen, präsentiert. Ein gewichtiger Grund mehr, mal wieder einen Ausflug nach Straßburg zu planen. -ub


Tomi Ungerer Museum, Villa Greiner,
2, avenue de la Marseillaise, Straßburg,
Tel. 0033-69 06 37 27

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Wandlungen

Kunst & Design // Tagestipp vom 19.11.2017

Anlässlich des 20. Jubiläums des Vereins Quiltkunst wird in der Textilsammlung Max Berk die zweiteilige Ausstellung „Wandlungen“ gezeigt, die sowohl einen Rückblick auf die Entwicklung der deutschen Quiltszene bietet als auch Neuinterpretationen vorstellt.

>   mehr lesen...




Pinc kommt! & Rupprecht Geiger

Kunst & Design // Tagestipp vom 18.11.2017

„Farbe hat wie Licht Anspruch, in die Reihe der Elemente eingestuft zu werden – Feuer, Wasser, Luft, Farbe, Licht und Erde“, sagte der deutsche Pionier abstrakter Malerei Rupprecht Geiger 1975.

>   mehr lesen...




St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Die 1997 gegründete Kunstmesse „St-Art“ in Strasbourg wurde in nur wenigen Jahren zur zweitgrößten französischen Kunstmesse mit jährlich über 20.000 Besuchern.

>   mehr lesen...




Manfred Emmenegger-Kanzler

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Dreh- und Angelpunkt der teils architektonische Ausmaße annehmenden Arbeiten von Manfred Emmenegger-Kanzler ist die Wahrnehmung.

>   mehr lesen...




St-Art 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

Mit jährlich über 20.000 Besucher ist die Kunstmesse „St-Art“ in Straßburg die zweigrößte französische Kunstmesse.

>   mehr lesen...




Feministische Avantgarde

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.11.2017

In „Feministische Avantgarde“ präsentiert das ZKM die Rollen der Künstlerinnen der Nachkriegsgeneration in einem bis heute seltenen Umfang.

>   mehr lesen...




Open Codes

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.11.2017

„Karlsruhe ist die Hauptstadt der BRD, der Bildungsrepublik Deutschland“, lässt der künstlerische Leiter des ZKM, Peter Weibel, mit einem Zwinkern verlauten.

>   mehr lesen...




Eames by Vitra

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.11.2017

Charles und Ray Eames zählen zu den bedeutendsten Designern des 20. Jahrhunderts.

>   mehr lesen...




KPM – Karl Peter Muller & „Dave-Lauer“-Retrospektive

Kunst & Design // Tagestipp vom 13.11.2017

Was haben eine Bucherscheinung über den Künstler und Gastronomen Charlie Mueller aka Karl Peter Mueller oder auch wie im Buch nun „Muller“ und eine Retrospektive des Bildhauers Dave Lauer in Landau mit der Innenstadtplanung von Karlsruhe zu tun?

>   mehr lesen...