Trans Actions

Kunst & Design // Artikel vom 14.10.2016

Im Anschluss an die Ausstellung „The Global Contemporary“ (2011/12) haben Bernd Lintermann, Robert Gerard Pietrusko und Stewart Smith im Auftrag des Instituts für Bildmedien Daten zum Biennale-Boom der letzten Jahre gesammelt, ausgewertet und in eine Visualisierung überführt.

Drei Tage lang wird das Medientheater mit „trans_actions: The Accelerated Art World“ (zu Deutsch: „Dezentrierte Komplexität“) bespielt, die als Auftakt zur Ausstellung „Kunst in Europa 1945-1968. Die Zukunft im Blick“ gewertet werden kann. Sie wird dann ins neue Jahr hineinreichen und hat die Entwicklung der Kunst in diesen wenigen, entscheidenden Jahren in Gesamteuropa im Blick. -ChG

Trans Actions: Fr-So, 14.-16.10., 11-18 Uhr, ZKM-Medientheater; Kunst in Europa: 22.10.-29.1., ZKM-Lichthof 1+2, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2021

Im Februar 2020 konnte die „Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst“ noch als einzige Kunstmesse ohne Einschränkungen veranstaltet werden, bevor weltweit sämtliche Messen abgesagt werden mussten.



Kunst & Design // Tagestipp vom 23.02.2021

In der Kunsthalle wartet die bereits vollständig eingerichtete Ausstellung „François Boucher. Künstler des Rokoko“ auf ihre ersten BesucherInnen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.02.2021

Einfach nur bestürzt waren INKA-Redakteur Patrick Wurster und ich, als wir Ende Januar vom Ableben Achim Fischels hörten.