Transformers

Kunst & Design // Artikel vom 10.12.2022

Das Museum Frieder Burda wird lebendig.

Künstliche Intelligenz durchdringt unser Leben immer mehr. Neue lebensähnliche Daseinsformen entstehen, durch Menschenhand hervorgebracht und an der Schwelle, die Existenz des Menschen zu transzendieren. Das veranlasst auch KünstlerInnen, sich mit neuen technischen Möglichkeiten auseinanderzusetzen und dabei kritisch zu reflektieren.

Louisa Clement, Ryan Gander, Timur Si-Qin und Jordan Wolfson sind in der digitalen Welt groß geworden. Sie erschaffen sprechende und bewegliche Menschmaschinen und neue Dialogsituationen zwischen Technik, Kunst und Mensch. In der Ausstellung treten sie ins multidimensionale Zusammenspiel mit den Meisterwerken der Burda-Sammlung. -fd

10.12.-30.4., Museum Frieder Burda Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL