Tschechische Malerei des 20. Jahrhunderts

Kunst & Design // Artikel vom 29.06.2015

Nennen Sie einen tschechischen Künstler der Gegenwart!?

Es gibt auch in Prag eine Szene, es gibt in Tschechien Künstler – aber bei uns sind sie nicht bekannt. Die EnBW hat diesen Missstand erkannt und trägt mit der Ausstellung „Tschechische Malerei des 20. Jahrhunderts“ dem Umstand Rechnung, dass der Prager Energieversorger PRE eine Tochterfirma ist.

Was läge näher, als nun aus Tschechien Kunst in der EnBW zu zeigen und auf diese Weise Verbundenheit zu dokumentieren? Insgesamt 44 verschiedene Positionen aus unterschiedlichen Zeiten sind in der Karlsruher Zentrale aktuell zu sehen. So zum Beispiel Milada Šindlerovás „Spanische Dame“ von 1916, die Picassos „Blaue Periode“ (1901-05) bereits zu reflektieren scheint, oder Emanuel Ranný, dessen „Landschaft mit Orange“ als späte Reminiszenz des Informel gelesen werden kann.

Insofern bewegt sich die Ausstellung auch zwischen den Polen Gegenständlichkeit und Abstraktion und fächert damit ein Jahrhundert Malerei in Tschechien auf, bringt uns ganz im Geiste Europas ein Land näher, dessen künstlerisches Schaffen zumeist mit Literatur gleichgesetzt wird. -ChG

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Verschoben: art Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 17.02.2022

120 Jahre Kunstgeschichte von der Klassischen Moderne bis zu den frischesten Erzeugnissen aus den Ateliers, das verspricht die „art Karlsruhe“.

Weiterlesen …




Jürgen Zimmermann

Kunst & Design // Artikel vom 21.01.2022

34 Jahre alt war Jürgen Zimmermann bei seiner ersten Einzelausstellung auf der Wilhelmshöhe.

Weiterlesen …




Galerientag Karlsruhe 2022

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Nach dem Onlinerundgang 2021 kann man zwölf Karlsruher Galerien dieses Mal wieder in natura begehen.

Weiterlesen …




Galerie Spektrum

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Mit Carlos Piñel Sánchez und Ramon Puig Cuyàs zeigt die Galerie Spektrum zwei katalanische Künstler mit der typischen Farb- und Formensprache ihrer Region.

Weiterlesen …




Summa summarum

Kunst & Design // Artikel vom 15.01.2022

Als Anja Luithle Anfang 2020 drei Blätter Toilettenpapier aus ihrem Atelier mit dem Wort „Wertpapier“ bedruckte, signierte und datierte, hatte sie noch keine Idee davon, welchen Weg dieser ironische Wink Richtung Kunstmarkt gehen würde.

Weiterlesen …


Gloria & Jürgen Keller

Kunst & Design // Artikel vom 07.01.2022

„Bis du dem Unbewussten bewusst wirst, wird es dein Leben steuern und du wirst es Schicksal nennen“, so der Psychoanalytiker Carl Gustav Jung.

Weiterlesen …


Tag der offenen Tür im Hallenbau 2022

Kunst & Design // Artikel vom 06.01.2022

Mit dem Tag der offenen Tür am 6.1. setzten das ZKM und die Städtische Galerie seit Jahrzehnten traditionell einen ersten Höhepunkt im Kulturkalender der Stadt Karlsruhe.

Weiterlesen …




40 Jahre Galerie Spektrum

Kunst & Design // Artikel vom 23.12.2021

Im November 1981 gründeten Marianne Schliwinski und Jürgen Eickhoff in München die Galerie Spektrum.

Weiterlesen …




Lang in der Kunst, neu in der Stadt: Marcel van Eeden & Stefanie Patruno

Kunst & Design // Artikel vom 19.12.2021

„Ich bin digitaler als meine Studierenden“, lacht Marcel van Eeden, „schon 2000 habe ich einen Blog betrieben.“

Weiterlesen …