UND #2

Kunst & Design // Artikel vom 19.03.2007

„Es geht darum, unabhängige Kunstinitiativen zu fördern und ganz jungen Künstlern wie auch Kunststudenten eine Möglichkeit zu bieten, ihre Werke der Öffentlichkeit zu zeigen“, erklärt Sebastian Baden, einer der Initiatoren des ambitionierten Projektes UND #2 Plattform zur Präsentation von Kunstinitiativen in Karlsruhe plus internationale Gäste.

Bereits zum zweiten Mal finden sich vom 21. bis 25. März parallel zur "ART" 28 Kunstinitiativen aus Deutschland und Europa zusammen. Im ehemaligen Autohaus Zschernitz in der Durlacher Allee 66 stellen sich innovative Keimzellen gegenwärtiger Kunst vor. Eine schöne Gelegenheit also, Eindrücke junger europäischer Kunst zu sammeln und Kontakte zu knüpfen.

Die großen Hallen unterstützen eine freie Entfaltung aller künstlerischen Positionen. Die Gebäudestruktur wird auch mit Performance, Musik und Installationen bespielt. Zudem werden individuelle Herangehensweisen an die Erstellung, Präsenz und Wahrnehmung zeitgenössischer Kunst vorgeführt. Im Vordergrund steht die kuratorische Freiheit der Einzelinitiativen.

Mit dabei sind unter anderem aus Karlsruhe die Poly Produzentengalerie, Kunstbetrieb, Ferenbalm-Gurbrü Station und Autonomezone sowie Silvia & Helmut Wickleder Stiftung (Schloss Leinzell), Bell Street Project Space (Wien), Die Schöne Stadt (Halle), Labor (Basel) und Saladestrar (Barcelona). Es soll eine unkonventionelle und inspirierende Messeatmosphäre entstehen.

Die täglichen Öffnungszeiten von 14 bis 24 Uhr bieten auch den Besuchern der "ART Karlsruhe" die Möglichkeit, weitere Aspekte junger Kunst kennen zu lernen, denn ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt die Veranstaltung. Zur Vernissage am Dienstag, 20.3. sprechen um 20 Uhr Joachim Hirling und Sebastian Baden. Danach gibt's flotte Rhythmen von Joao De Athayde, einem Gitarristen aus Brasilien, ab 22 Uhr steigt dann die Eröffnungsparty mit DJ Discomat, Visuals von Luja, Flicke Konrad.

Am Freitag, 23.3. spielen ab 21 Uhr Everything All At Once (Indie-Folk), Jonny Las Vegas (Alternative-Pop, Foto unten), Lagoona Beat (Funk) und die ebenfalls famosen Shy Guy At The Show (Foto Mitte). Die Pfälzer mit Durchschnittsalter 23 werden mit ihrem im besten Sinne modernen Indierock auch das "Fest 2007" eröffnen.

Am Samstag, 24.3. finden tagsüber zahlreiche Perfomances sowie ein Poetry Slam mit Jule Körber und Jan Fischer statt, ab 20 Uhr spielt Asami Kanai auf dem Flügel, ab 23 Uhr dann Party satt mit Bulldogs, DJ Discomat, Kazzoo (live) und Visuals u.a von Eros_Ios und VJ Luja. Bei der Finissage am Sonntag, 25. 3. stehen dann ab 21 Uhr Postwar Depression (Punkrock) und Die Pseydologen (Experimental) auf der Bühne.

Vernissage: Di, 20.3., 20 Uhr, Party am Sa, 24.3. ab 23 Uhr, ehemaliges Autohaus Zschernitz, Durlacher Allee 66 www.und-1.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2019

Rund 400 Liter Wasser pro Tag gegen etwa 120 Liter – wessen Wasserverbrauch ist größer?





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Codes stammen aus dem Zusammenhang des Handwerks und bereiteten die Industrialisierung vor.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Gecoverte Kunstwerke oder eigenwillige Aneignung?





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Der grafische Scherenschnitt ist eine uralte Tradition.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Napoleon Bonaparte, der vor 250 Jahren geboren wurde, ordnete ganz Europa neu, Baden machte er zum Großherzogtum, Württemberg bekam einen König.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Mit „Potenziale“ geht das Jubiläumsjahr „90 Jahre Gedok Karlsruhe“ ins Finish.





Kunst & Design // Tagestipp vom 18.10.2019

Genau zwischen zwei Großmächten lagen im 17. Jahrhundert Ungarn, Siebenbürgen und die Balkanhalbinsel, Schauplatz vieler Kriege und Konflikte zwischen den Osmanen, die das Gebiet Rumelien nannten, und dem Heiligen Römischen Reich.



Kunst & Design // Tagestipp vom 16.10.2019

Kathup Tsering stammt aus Tibet und ist Maler, Dichter und Übersetzer.





Kunst & Design // Tagestipp vom 14.10.2019

Kurfürst Friedrich V. baute das Heidelberger Schloss aus, ließ den Hortus Palatinus anlegen und heiratete eine englische Prinzessin.