Venusfalle

Kunst & Design // Artikel vom 04.08.2015

Die Falle schnappt zu – das Opfer, angelockt vom betörenden Duft und der kräftig roten Farbe, befindet sich unwiederbringlich in der Pflanze und wird gefressen.

Die Fliegenfalle regte nicht nur Robert van Ackeren zum Drehbuch seines gleichnamigen Films an, auch die Ausstellung in Sindelfingen dreht sich um das Locken und Verlocken, um Diven, Stil-Ikonen, Femmes fatales – und damit um Sexsymbole.

Der männliche Blick, der auf die Frau gerichtet zwischen Muse und gefährlicher „Falle“ schwankt, setzt einen ganz eigenen Akzent neben der noch bis Ende August laufenden Schau „Ladies first!“, bei der es nur um Künstlerinnen und ihre Werke geht. „Venusfalle“ bringt über die Kunst den Mann und seinen Blick auf die Frau zurück ins Museum. -ChG

Ladies First: bis 30.8., Venusfalle: bis 17.1., Schauwerk Sindelfingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 2?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

„Einen Spaß für den Verstand und die Sinne“ verspricht die Schau in Riegel am Kaiserstuhl, wo eben erst die spektakuläre Ausstellung von Leon Löwentraut zu Ende ging.





Kunst & Design // Tagestipp vom 25.10.2020

Kennen Sie Louis Réard?





Kunst & Design // Tagestipp vom 24.10.2020

Der Mann mit den sieben Messern geht um!





Kunst & Design // Tagestipp vom 23.10.2020

Um in den Hades zu kommen, muss man erst einmal sterben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.10.2020

Nachdem der Sommerrundgang noch vom Virus aufgefressen wurde, wollte sich die Staatliche Akademie der Bildenden Künste im Oktober neu erstarkt zeigen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 17.10.2020

An Heiligabend des vergangenen Jahres feierte Pierre Soulages seinen 100. Geburtstag.



Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Marc Czyzewskis Bilder entstehen in tranceähnlichen Zuständen, ohne Planung und ohne Konzept.





Kunst & Design // Tagestipp vom 11.10.2020

Das Künstlerduo Nicole Blaffert und Franz Wamhof interessiert sich für Räume im Übergang.