Venusfalle

Kunst & Design // Artikel vom 04.08.2015

Die Falle schnappt zu – das Opfer, angelockt vom betörenden Duft und der kräftig roten Farbe, befindet sich unwiederbringlich in der Pflanze und wird gefressen.

Die Fliegenfalle regte nicht nur Robert van Ackeren zum Drehbuch seines gleichnamigen Films an, auch die Ausstellung in Sindelfingen dreht sich um das Locken und Verlocken, um Diven, Stil-Ikonen, Femmes fatales – und damit um Sexsymbole.

Der männliche Blick, der auf die Frau gerichtet zwischen Muse und gefährlicher „Falle“ schwankt, setzt einen ganz eigenen Akzent neben der noch bis Ende August laufenden Schau „Ladies first!“, bei der es nur um Künstlerinnen und ihre Werke geht. „Venusfalle“ bringt über die Kunst den Mann und seinen Blick auf die Frau zurück ins Museum. -ChG

Ladies First: bis 30.8., Venusfalle: bis 17.1., Schauwerk Sindelfingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 15.01.2021

Eine Welt ohne Glücksspiel hat es anscheinend nie gegeben.



Kunst & Design // Tagestipp vom 22.12.2020

Nach zwölf Jahren als Leiterin der Städtischen Galerie Karlsruhe geht Brigitte Baumstark Ende Dezember 2020 in den Ruhestand.



Kunst & Design // Tagestipp vom 20.12.2020

Die Mitgliederausstellung zeigt jedes Jahr die bunte Vielfalt der BKV-Kunstschaffenden – und bietet die Möglichkeit, die lokale Kunstszene kennenzulernen.



Kunst & Design // Tagestipp vom 19.12.2020

Nur wenige Monate nach dem Tod seiner Frau Ute Garnatz im August 2020 ist der bekannte Kunstsammler Eberhard Garnatz am 12.12. im Alter von 86 Jahren gestorben.