Verborgene Schätze & Tulpenkultur

Kunst & Design // Artikel vom 08.01.2015

Die private Seite der Markgrafen und Großherzöge von Baden zeigt die Ausstellung „Verborgene Schätze“, ein wahres Konvolut an Büchern und Trouvaillen, die einen intimen Blick auf die Herrscher des Hauses Baden erlauben.

Im Rahmen von KA 300 findet die Karlsruher „Tulpenkultur“ statt, eine Ausstellung zu Markgraf Karl Wilhelm und seiner Gartenkunst. Gezeigt werden auch seine berühmten Blumenbücher.

Der Stadtgründer gilt als passionierter Gärtner, den man oft schon im Morgengrauen mit dem Spaten hantieren sah. Gegen Ende seines Lebens waren im Schlossgarten mehr als 5.000 Tulpensorten zu bewundern. -ChG

bis 25.1., Tulpenkultour: 11.2.-25.4., Badische Landesbibliothek, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.04.2021

Ein neues Ausstellungsprojekt zeigt die während des ersten und zweiten Lockdowns entstandenen Arbeiten von jungen Kunstschaffenden an ungewöhnlichen Orten.





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.