Vidéo Vintage

Kunst & Design // Artikel vom 21.09.2012

Videogeschichte ist Technikgeschichte.

Das belegt nicht zuletzt der Umgang von Nam June Paik mit dem 1965 neu auf den Markt geworfenen Videorekorder. Denn anstelle ihn nur als Werkzeug zu verwenden, vergleichbar dem Pinsel und der Staffelei, will der Künstler wissen, wie der Apparat funktioniert und manipuliert die Technik dann für seine Zwecke. Seit den 1970er Jahren gehören Kunstwerke des Pioniers der Videokunst auch zum Bestand der Sammlung des Centre Pompidou, das eine der größten und ältesten Videokunstsammlungen sein Eigen nennt.

Dessen populärste Videoarbeiten werden nun in „Vidéo Vintage 1963-1983“ präsentiert – einer Ausstellung über die Entwicklung des Videos, seine künstlerische Anwendung und die „Beforschung“ des Mediums. Sie ist nach der Vorpremiere von Ryoji Ikedas „Superposition“ Anfang August im ZKM die zweite enge Zusammenarbeit der beiden Institutionen in diesem Jahr und belegt eindrücklich die Vorreiterrolle, die das ZKM nicht zuletzt mit seinem „Labor für antiquierte Videosysteme“ einnimmt. -ChG

Eröffnung: Fr, 21.9., 19 Uhr, bis 13.1.2013, ZKM-Medienmuseum, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Georg Tyrahn

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.12.2017

Georg Tyrahn? Nie gehört wahrscheinlich.

>   mehr lesen...




Bronislava von Podewils

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Tiere als Motiv gehören zur Kunst seit ihren frühesten Stunden – Wellpappe allerdings erst seit den 1960ern.

>   mehr lesen...




Resonanzen live

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Freitagnachmittag ist nicht nur der Eintritt in die ZKM-Ausstellung „Resonanzen“ ab 14 Uhr umsonst.

>   mehr lesen...




Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 15.12.2017

Das Informel bezeichnet eine Richtung der Abstraktion, die durch Entgrenzung der Formen, Spontanität und prozesshafte Bildentstehung gekennzeichnet ist.

>   mehr lesen...




Sammlung Anna und Dieter Grässlin

Kunst & Design // Tagestipp vom 14.12.2017

Die Ausstellung „Mut zur Freiheit“ präsentiert aus der Sammlung Anna und Dieter Grässlin ausgewählte Vertreter informeller Kunst, einer bezeichnenden Strömung der Nachkriegszeit.

>   mehr lesen...




BKV-Mitgliederausstellung 2017

Kunst & Design // Tagestipp vom 10.12.2017

Die nichtjurierte Mitgliederausstellung ist jedes Jahr der Abschluss im Badischen Kunstverein.

>   mehr lesen...




America! America! How Real Is Real?

Kunst & Design // Tagestipp vom 09.12.2017

Bilder und emotional aufgeladene Symbole wie die US-Flagge, die Nationalhymne, der „Frontier Man“.

>   mehr lesen...




Aktuelle Arbeiten des Informel

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Der nach freier Gestaltung strebende Ausdruck der Informellen Kunst ist seit der Nachkriegszeit fester Bestandteil der abstrakten Formensprache.

>   mehr lesen...


Hüftgold

Kunst & Design // Tagestipp vom 08.12.2017

Eine der Konstanten in der monatlichen Ausstellungsserie der Zettzwo Produzentengalerie ist das Thema im Dezember – Gold.

>   mehr lesen...