Virtual Sound Gallery

Kunst & Design // Artikel vom 23.09.2015

Musik auszustellen muss nicht gleich heißen, Plattencover-Fronten neben einer Gitarrensammlung zu errichten.

Hier setzt die „Virtual Sound Gallery“ an: Sie stellt tatsächlich die klingende Musik aus. Zu sehen gibt es hier gar nichts, außer den Lageplan des ZKM auf Tablet- oder Smartphone-Screen. Beim Navigieren durch die Räumlichkeiten (nicht nur auf dem Screen!) lassen sich elektroakustische Kompositionen auffinden und mit Kopfhörern belauschen. Im Laufe des Ausstellungszeitraums erneuern sich die Exponate regelmäßig. -fd ·

23.9.-17.4., ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL