Vivant

Kunst & Design // Artikel vom 29.03.2014

Erfahrungsintensiv, das Verhältnis Mensch und Raum ausdeutend angelegt ist das Gesamtkunstwerk „Vivant“.

Beim Begehen der Installation „Belebt“ der Betrachter das Kunstwerk, das schrittweise auf ihn reagiert. Kuratiert vom Team des Kunstvereins Letschebach und Andrea Bianchin/Mareen Wrobel interagierten hier Künstler unterschiedlichster Medien: Tao Kan Xu und Valentin Hennig kreieren animierte Videokunst, Florian Fischer versetzt den Raum in Bewegung und Vincent Wikström arbeitet mit Sensorik und elektronischen Klängen. -rw


Vernissage: Sa, 29.3., 20 Uhr, im Anschluss Konzert, Finissage mit Konzert: 19.4., 19 Uhr, Do-So 16-20 Uhr, Kunstverein Letschebach, Blumentorstr. 12, Hinterhaus, Karlsruhe-Durlach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 04.04.2021

Vor ihrer Corona-Rolle rückwärts war Tinka Stock nach 13 Jahren als kreative Seele der Alten Hackerei eigentlich schon auf und davon.