Vom Fleck

Kunst & Design // Artikel vom 25.02.2015

Ein obsessiver Umgang mit der Farbe wird Ralph Fleck in seinen Gemälden attestiert.

Ob in seinen drastischen Schlachthausbildern oder seinen Alpenlandschaften – Fleck ist nicht zuletzt auch daran interessiert, die Aktualität des Leinwandgemäldes immer wieder vorzuführen.

Im Sommer 2014 beendete Fleck seine Lehrtätigkeit an der Nürnberger Kunstakademie; fast 30 seiner Schüler stellen nun mit ihm zusammen in Rastatt aus. 150 Gemälde sind auf diese Weise zusammengekommen, die eindrücklich den Umgang mit Ölfarbe in unterschiedlichsten Facetten verdeutlichen. -ChG

bis 3.5., Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 16.11.2020

Die Bewerbungsphase für das Jubiläum im nächsten Frühjahr ist eröffnet.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Das Karlsruher Künstlerduo „Das Änderungsatelier“ hat für die Junge Kunsthalle eine außergewöhnliche Installation rund um die Gießkanne entwickelt, die zu einer vergnüglichen und zugleich kuriosen Entdeckungstour einlädt.





Kunst & Design // Tagestipp vom 31.10.2020

Seine ersten Streik-Erfahrungen als junger Pfaff-Mitarbeiter dokumentierte Günter Heiberger ebenso wie die Proteste gegen den Abriss des alten Gefängnisses mit seiner Kamera.