Vom Museum Biedermann zum Museum Art Plus

Kunst & Design // Artikel vom 20.10.2015

„Museum plus was?“ könnte man hier fragen.

Denn das Museum Biedermann in Donaueschingen benennt sich um und soll nun den Namen „Museum Art Plus“ tragen. Wie zu hören ist, will man mit der Umfirmierung die Kooperationen mit Institutionen erleichtern und dadurch ein noch breiteres Spektrum Kunst anbieten. Ob da allein der neue Name hilft? Oder steckt ein Rückzug des Unternehmens Biedermann dahinter?

Eines ist jedenfalls sicher: Die vergangenen sechs Jahre seit der Gründung haben aktuelle zeitgenössische Kunst in die Region gebracht, und so soll es auch weitergehen: Die neue Solo-Schau mit Arbeiten des 2004 verstorbenen Bildhauers Erich Hauser macht die regionale Verwurzelung mit internationalem Anspruch erneut deutlich. Denn Hauser, Teilnehmer der documenta 3, 4 und 6 in Kassel, hat mit seiner kompromisslosen Verwendung von Stahl früh schon für Aufsehen gesorgt. Mit seinen geometrischen Großplastiken passt er auch hervorragend zu „British Art*“, die noch bis Januar läuft. -ChG

bis 17.1.16, Museum Art Plus, Donaueschingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Marcel van Eeden neuer Rektor der Kunstakademie Karlsruhe

Kunst & Design // Artikel vom 01.10.2021

Marcel van Eeden, seit 2014 Professor für Malerei/Grafik an der Karlsruher Kunstakademie, folgt ab 1.10. als Rektor auf Harald Klingelhöller.

Weiterlesen …


Karin Kieltsch & Kyra Spieker

Kunst & Design // Artikel vom 11.09.2021

Die Karlsruher Künstlerin, Malerin und Fotografin Karin Kieltsch, von der die sublime Rezension zur „Wilhelm Loth“-Schau in der Städtischen Galerie stammt, stellt ab 11.9. selbst Malerei und Fotografie im Kunstverein Rastatt in der Pagodenburg aus.

Weiterlesen …