Wahrnehmungsmuster hinterfragt

Kunst & Design // Artikel vom 01.07.2013

Der moderne Mensch ist geprägt vom „what you see is what you get“, mit dem wir den Computer bedienen.

Der (künstlerische) Film unterwandert diese Gleichsetzung mit Genugtuung, führt uns vor, dass eben doch nicht alles so ist, wie wir es sehen. Ursula Mayer ist in diesem Metier eine Meisterin. Sie hinterfragt sowohl performative als auch gängige Wahrnehmungsmuster mit ihren raumfüllenden Installationen, in denen neben dem Film auch Fotografien und Performances zum Einsatz kommen.

Zusätzlich dazu wartet die Ausstellung mit Objekten und Collagen auf, deckt damit ein breites Spektrum künstlerischen Schaffens ab. Die Künstlerin überschreitet Genregrenzen und bringt den Genderdiskurs ins Spiel. Die Macht des Kinos dekonstruiert sie mit dessen eigenen Mitteln: über das Medium Film. -ChG


bis 7.7., Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal-Unteröwisheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Carolin Jörg. Zeichnung

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.06.2018

Carolin Jörg lotet das Potenzial der Gattung Zeichnung vielfältig aus.

>   mehr lesen...




Bildhauerklasse Klingelhöller

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.06.2018

Gegenwart und Zukunft der Bildhauerei.

>   mehr lesen...




Kontemplative Räume

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.06.2018

Kontemplation ist ein Zustand, in den insbesondere Kunst führen kann.

>   mehr lesen...




I Believe In Magical Places

Kunst & Design // Tagestipp vom 22.06.2018

Mit magischen Orten und deren Zerstörung spielt die Ausstellung „I Believe In Magical Places“.

>   mehr lesen...




Flußpferde am Oberrhein

Kunst & Design // Tagestipp vom 21.06.2018

Ein warmer Tag in den Rheinauen von Daxlanden.

>   mehr lesen...




Kwiekulik

Kunst & Design // Tagestipp vom 20.06.2018

Kunst und Leben gehörten bei ihnen zusammen.

>   mehr lesen...




Halb Frau, halb Künstlerin & Finale der Emil-Nolde-Schau

Kunst & Design // Tagestipp vom 17.06.2018

Noch bis 17.6. läuft in Heilbronn die Emil-Nolde-Schau „Eine Retrospektive auf Papier“ mit eher selten ausgestellten, kraftvoll-zarten Arbeiten auf Papier, die in der Tat einen „Farbenzauber“, so der Ausstellungstitel, entfachen.

>   mehr lesen...




Offene Ateliers bei V12

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.06.2018

In einem Hinterhof im Kunst-Hotspot Viktoriastraße hat sich die Ateliergemeinschaft V12 in einem schmucken zweistöckigen Haus angesiedelt.

>   mehr lesen...




Durlach flimmert

Kunst & Design // Tagestipp vom 16.06.2018

Noch bevor die Karlsruher Kinos nach dem Zweiten Weltkrieg Projektoren in Gang setzten, nahmen die Kammer-Lichtspiele im Juli 1945 als erstes Durlacher Filmtheater den Spielbetrieb wieder auf.

>   mehr lesen...