#Waldschwarzschön

Kunst & Design // Artikel vom 10.05.2017

Nicht zum ersten Mal beschäftigt sich das Landesmuseum mit der „Holy Heimat“.

Nach Stefan Strumbels poppigen Kuckucksuhren, rebellischen Schwarzwaldmädels und Bollenhut-Madonnen aus der Sprühdose stellt die BLM-Dependance beim Markt im Rahmen der „Heimattage Baden-Württemberg“ bei „#Waldschwarzschön – Black Forest Remixed!“ Klischeebilder von Deutschlands höchstem und größtem zusammenhängenden Mittelgebirge auf den Kopf.

Gezeigt wird ein über 60 Positionen umfassender Mix aus historischen Sammlungsobjekten und internationalem zeitgenössischem Kunsthandwerk und Design, das Altbekanntes deutet und so variiert, dass es ein völlig neues Eigenleben entwickelt: Da werden die Pom-Poms des Bollenhuts zum Sitzpolster umfunktioniert, mit der Origami-Technik lassen sich selbst Kuckucksuhren falten und im Fall der Polyesterkirschtorte darf man ausnahmsweise auch mal mit dem Essen spielen! -pat

bis 7.1.2018, Museum beim Markt, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL