Walter Ophey

Kunst & Design // Artikel vom 24.02.2020

Walter Ophey – Rathaus im Sauerland, um 1920, Kunstpalast Düsseldorf - Artothek

„Ich fühle mich in der Farbe am wohlsten“, sagte der rheinländische Maler Walter Ophey einmal.

Das sieht man: Ein starkes, mitunter fast rauschhaftes Farbempfinden beeinflusste die Gestaltung seiner expressionistischen Werke. Er war in erster Linie ein Landschaftsmaler, der seine unmittelbare Umgebung festhielt; aber genauso inspirierten ihn Reisen zu neuen Motiven, wo sich auch seine Palette veränderte. Als eines der jüngsten Mitglieder des „Sonderbundes“ war er am Aufbruch der Moderne ebenso beteiligt wie nach dem Ersten Weltkrieg an der Künstlerbewegung „Junges Rheinland“.

Die Ausstellung zeichnet den Werdegang Walter Opheys (1882-1930) von den frühen, lichtdurchsetzten Impressionen und Porträts zu den leuchtend expressiven Stadt- und Industrielandschaften nach. Außergewöhnlich sind seine farbigen Kreidezeichnungen, in denen er sich auf die Wiedergabe von Konturen beschränkte und die Linien zu einer Seite hin auswischte, um seine Motive strahlen zu lassen. Durch den frühen Tod des Künstlers geriet sein Werk bald in Vergessenheit, jetzt ist er mit über 100 Gemälden und Zeichnungen neu zu entdecken. -gepa

bis 10.5., Galerie Bietigheim-Bissingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL





Kunst & Design // Tagestipp vom 12.03.2020

Wegen Corona ist ein Transport der Leihgaben für die große Werkschau „Exotic Formosa“ des renommierten Schmuck-und Objektkünstlers Ruan Weng Mong derzeit nicht möglich.



Kunst & Design // Tagestipp vom 12.03.2020

Der junge Kölner Künstler Arne Schmitt setzt sich mit Architektur und Städtebau auseinander.





Kunst & Design // Tagestipp vom 12.03.2020

Schluss mit Kinderfasching!





Kunst & Design // Tagestipp vom 09.03.2020

Die inmitten des Hardtwalds an der Lärchenallee gelegene Grabkapelle ist das einzige großherzogliche Bauwerk in Karlsruhe, das den Zweiten Weltkrieg weitgehend unbeschadet überstanden hat.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.03.2020

Zum 43. Mal verleiht die Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe ihren Kunstpreis.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.03.2020

Werner Tübke, Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig sind Maler, die die „Leipziger Schule“ zu einem festen Begriff bei Museen und Sammlern gemacht haben.





Kunst & Design // Tagestipp vom 06.03.2020

Wie eine Rosette sehen sie aus, Kirchenfenster, durch die das Licht strahlt.



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.03.2020

Das Pfinzgaumuseum erweitert vor dem Ende der beliebten Sonderausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft!“, die noch bis zum 1. 3. läuft, vorübergehend seine Öffnungszeiten.